Allgemeine Informationen

Die Stadt Burghausen bietet ein faszinierendes Ambiente für Hochzeiten. Heiratswillige Paare können sich das Ja-Wort an verschiedenen historischen Orten geben.

Das Standesamt Burghausen beurkundet die Eheschließung. Eheschließungen deutscher Bürgerinnen und Bürger im Ausland können im Standsamt nachbeurkundet werden.

Kontakt

Standesamt
Stadtplatz 112
Raum E 03
Anfahrt / Routenplaner

Christine Kirchner
T. +49 8677 887-173
christine.kirchner@burghausen.de

Katharina Brandl
T. +49 8677 887-153
katharina.brandl@burghausen.de

Öffnungszeiten:
Montag und Dienstag
08:00 Uhr bis 12:00 Uhr
14:00 Uhr bis 16:30 Uhr
Mittwoch
08:00 Uhr bis 12:00 Uhr
Donnerstag
08:00 Uhr bis 12:00 Uhr
14:00 Uhr bis 17:00 Uhr
Freitag
08:00 Uhr bis 12:00 Uhr

Erforderliche Unterlagen

Je nach Staatsangehörigkeit und Familienstand muss ein heiratswilliges Paar Dokumente vorlegen. Haben die zukünftigen Ehepartner beide die deutsche Staatsangehörigkeit, waren beide noch nicht verheiratet und leben in Burghausen, fordert das Standesamt generell nur

  • Personalausweis oder Reisepass
  • Aktueller Auszug aus dem Geburtenregister des Geburtsorts

Wer in Burghausen geboren ist, muss den aktuellen Auszug aus dem Geburtenregister seines Geburtsortes nicht vorlegen.

Welche Dokumente bei ausländischer Staatsangehörigkeit beziehungsweise einem anderen Familienstand erforderlich sind, erfahren Sie beim Standesamt.

Ablauf

Wer in der Stadt Burghausen heiraten möchte, wendet sich telefonisch oder persönlich ans Standesamt. In diesem Gespräch informiert das Standesamt das Paar, welche Unterlagen für die Heirat nötig sind. Weiter bespricht die Standesbeamtin oder der Standesbeamte den Ablauf der Trauzeremonie.

Vor Ort hat das Paar die Möglichkeit, ein Familienstammbuch auszuwählen.

Kosten

Die Kosten für die Beurkundung von Eheschließungen sind variabel.