Fledermaus © Stadt Burghausen

Wenn die Dämmerung kommt, schwirren sie lautlos durch die Luft: Fledermäuse. Über die wendigen Insektenjäger gibt es viel Interessantes und Spannendes zu erfahren. Längst gelten die Flughunde nicht mehr als blutsaugende Vampire, sondern als liebenswerte, schutzwürdige Tiere.

Seit dem Jahr 2018 beteiligt sich das Burghauser Umweltamt an der deutschlandweit stattfindenden „Batnight“, die der Bund Naturschutz stets im Sommer ansetzt.

Für die Burghauser Batnight organisiert das Umweltamt zwei Fledermauswanderungen an der Salzach beziehungsweise entlang der Burg, die Dr. Dorothea Friemel führt.

Gemeinsam mit einer Schulklasse bauen die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Umweltamts im Rahmen des Umweltbildungsprogramms zudem Fledermausbrutkästen und hängen sie im Stadtgebiet auf.

Kontakt

Ansprechpartner
Umweltamt
T. +49 8677 887-308
umweltamt@burghausen.de

Umweltamt
Stadtplatz 112
3. Stock, Raum 308
Anfahrt / Routenplaner

Öffnungszeiten
Montag bis Mittwoch
8:00 Uhr bis 12:00 Uhr
14:00 Uhr bis 16:30 Uhr
Donnerstag
8:00 Uhr bis 12:00 Uhr
14:00 Uhr bis 17:00 Uhr
Freitag
8:00 bis 12:00 Uhr

“Wir hätten nicht gedacht, dass man in Burghausen so viele Fledermäuse entdecken kann.”

Teilnehmer der Burghauser Batnight 2018

Projektprofil

Seit 1996 organisiert der Bund Naturschutz die Batnight. Mit der Veranstaltung macht die Organisation auf die Bedrohung der Fledermäuse aufmerksam. Um die einzigartigen Tiere näher kennenzulernen, zeigen die Veranstalter vor Ort, wie sich die Flughunde in der Nacht am besten beobachten und sich ihr Schutz verbessern lässt.

Hilfe für Fledermäuse – NABU

Anmeldung

Wer an der Burghauser Batnight teilnehmen will, meldet sich im Sekretariat des Umweltamtes unter der Telefonnummer +49 8677 887-308 an.