Wohnblock in Burghausen mit Banner der BuWoG am Zaun © Gerhard Nixdorf

Die Burghauser Wohnbau GmbH (BuWoG) bietet eine Ausbildung  zur Immobilienkauffrau oder zum Immobilienkaufmann an. Die Aufgaben dieses Berufs sind sehr vielseitig. Als Auszubildende oder Auszubildender zur Immobilienkauffrau oder –mann hilft man bei der Vermietung und Bewirtschaftung von Immobilien und begleitet Bauprojekte. Die Auszubildenden entwickeln Finanzierungskonzepte und bewerten Immobilien. Während der Ausbildung erhalten sie Einblicke in buchhalterische Tätigkeiten. Zudem planen und betreuen sie Sanierungs- und Modernisierungsvorhaben.

Jobprofil Immobilienkaufmann/-frau bei der BuWoG

Die Ausbildung zur Immobilienkauffrau oder zum Immobilienkaufmann dauert zwei bis drei Jahre, je nach Vorbildung.

Der Berufsschulunterricht finden in Blockunterricht an der Berufsschule für Finanz-, Immobilien- und Automobilwirtschaft in München-Riem statt.

Anforderungen

Um eine Ausbildung als Immobilienkauffrau oder –kaufmann zu beginnen, braucht Bewerberinnen oder Bewerber mindestens die Mittlere Reife. Sie sollten Interesse an kaufmännisch-organisatorischen Tätigkeiten mitbringen, Sorgfalt, gutes schriftliches Ausdrucksvermögen und rechnerische Genauigkeit. Des Weiteren sollten sie ein grundlegendes technisches Verständnis haben. Da Immobilienkaufleute viel Kundenkontakt haben, sollten Auszubildende Freude im Umgang mit Kunden, gute Umgangsformen und ein gepflegtes Erscheinungsbild mitbringen.

Bewerbung

Aktuell ausgeschrieben Stellen finden Sie unter Stellenausschreibungen.

Kontakt

Ansprechpartnerin
Anna-Irene Schwab
T. +49 8677 914817
irene.schwab@wohnbau-burghausen.de

BuWoG Burghausen Wohnbau GmbH
Tittonninger Str. 4
84489 Burghausen
Anfahrt/Routenplaner

Öffnungszeiten:
Montag und Dienstag
08.00 Uhr bis 12.00 Uhr
13.30 Uhr bis 16.30 Uhr
Mittwoch
08.00 Uhr bis 17.00 Uhr
Donnerstag
08.00 Uhr bis 12.00 Uhr
13.30 Uhr bis 16.30 Uhr
Freitag
08.00 Uhr bis 13.00 Uhr

Persönliche Eindrücke

Irene Schwab, 24 Jahre, Leitung der Mieterverwaltung
Ich habe mein Abitur im Kumax Gymnasium Burghausen absolviert Als Auszubildende zur Immobilienkauffrau bei der Burghauser Wohnbau GmbH habe ich alle Abteilungen durchlaufen: Buchhaltung, Technik und Mieterverwaltung. Die Ausbildungszeit war sehr abwechslungsreich und hat mich gut auf meine heutigen Aufgaben als Leitung der Mieterverwaltung vorbereitet.
In meinem Beruf hat man viel Kundenkontakt und lernt viele verschiedene Menschen kennen. Man hat Einblick in diverse Wohnungen, ist aber genauso für die Tiefgaragen der Stadt Burghausen zuständig.
Während meiner Ausbildung durfte ich den Neubau in der Immanuel-Kant-Straße hinsichtlich Neuvermietung mitgestalten. Diese Aufgabe hat mir viel Spaß gemacht. Trotz klarer Abläufe und Strukturen wird es in meinem Beruf nie langweilig, weil man stetig mit neuen Aufgaben konfrontiert wird.
Gleichzeitig bekommt man in der Berufsschule in München im Blockunterricht Einblicke in die Mietvertragsgestaltung, das WEG- und Baurecht.
An Burghausen gefällt mir besonders das kulturelle Angebot, die vielen Möglichkeiten, die die Stadt bietet, obwohl sie eine Kleinstadt ist. das Engagement der Stadt den Bürgern gegenüber. Für die Ausbildung bei der BuWoG habe ich mich entschieden, weil ich gerne Kontakt zu Menschen habe.

Laura Rotsching, 21 Jahre, Auszubildende im 2. Lehrjahr (September 2022)
Ich habe die Allgemeine Hochschulreife. Derzeit bin ich als Auszubildende zur Immobilienkauffrau im 2. Lehrjahr in der Buchhaltung. Davor war ich in der Technik und habe dort bereits selbstständig arbeiten dürfen und Wohnungsabnahmen und -übergaben durchgeführt. Außerdem habe ich einen Einblick in die Planungen des Neubaus in der Burgkirchener Straße sowie die Modernisierung in der Hermann-Hiller-Straße erhalten, da ich bei allen Besprechungen einbezogen wurde. Auch mit den Liegenschaften in unserem Bestand habe ich mich schon eingehend beschäftigt, um das Projekt Energie und Mobilität entscheidend voranzutreiben.
Für die Ausbildung bei der BuWoG habe ich mich entschieden, weil ich schon immer an Immobilien interessiert war und gerne mit Menschen arbeite. Burghausen ist meine Heimatstadt. Da ich hier geboren und aufgewachsen bin, könnte ich mir nicht vorstellen, woanders zu wohnen.