Holocaust-Gedenkveranstaltung auf 18 Uhr vorverlegt

Um 19 Uhr findet zusätzlich ein musikalisches Gedenken in der St. Anna-Kirche in der Kapuzinergasse statt

Burghausen. Aus organisatorischen Gründen muss die Gedenkveranstaltung zum 60. Jahrestag der Befreiung der Konzentrationslager des Jugendbüros am 27. Januar 2023 im Botanischen Garten von 19 auf 18 Uhr vorverlegt werden. So haben die Besucherinnen und Besucher noch die Möglichkeit am musikalischen Gedenken von Laudate Dominum um 19 Uhr in der St. Anna-Kapelle teilzunehmen.

Die jährliche Gedenkveranstaltung wird seit vielen Jahren vom Jugendbüro Burghausen organisiert. Dieses Jahr kooperiert es dabei mit der Ungarischen Schule Burghausen und widmen sich dem Mühldorfer Hart. Denn ein Großteil der Zwangsarbeiter des Mühldorfer Hart stammten aus Ungarn.- ebh