Jugendbeauftragter Magnus Stummvoll

Biographisches / Werdegang
Nach dem Studium in Freising war für mich die Rückkehr in die Heimatstadt vorprogrammiert. Familiäre und freundschaftliche Strukturen sowie der Gesamtwohnwert Burghausens mit seinen vielfältigen Angeboten waren die Gründe, meine Zukunft im Geburtsort mindestens mittelfristig zu planen. Meine Arbeit als Förderlehrer an Grund- und Mittelschulen im Landkreis AÖ (derzeit GS Burgkirchen) in den Fächern Mathematik, Deutsch und Deutsch als Zweitsprache lässt sich somit wunderbar mit meinem Wunschwohnort vereinbaren. Schon seit meiner Jugend kooperiere ich für Musikveranstaltungen mit dem Jugendbüro und durfte mich vom hauptamtlichen Team des Jugendbüros als junger Ambitionierter in städtische Gegebenheiten einführen lassen. Dessen offenem Ohr und Anstoß zur Partizipation ist es zu verdanken, dass ich heute ehrenamtlich für die Jugendarbeit Burghausen als Referent/Beauftragter tätig sein darf.

Seit wann sind Sie Jugendbeauftragter für die Stadt Burghausen?
Seit April 2020

Wie definiert sich Ihr Amt?
Das herauszufinden, war schwierig. Ich denke, ich habe meinen Tätigkeitsbereich selbst abgesteckt, wobei ich natürlich wenige obligatorische Tätigkeiten übernommen habe – zum Beispiel die Bewilligung finanzieller Förderungen für Burghauser Vereine. Ich kooperiere mit Stadträtinnen und Stadträten sporadisch und bedarfsbedingt, mit dem Bürgermeister regelmäßig alle zwei Monate und mit den hauptamtlichen Akteuren der Jugendarbeit quasi wöchentlich. Ich stoße neue Gedanken an, setze sie in Kooperation um (oder sehe dabei zu), hinterfrage verkrustete Strukturen und stehe für unsere Hauptamtlichen ein. Ich stecke definitiv unter der Decke mit unserem Jugendbüro.

Wie sehen Sie persönlich Ihr Amt und welche Visionen haben Sie für die Zukunft?
Burghausens Jugendarbeit und Arbeit am Kinde hat in fünf Jahren eine vorbildhafte Leuchtturm-Rolle im Landkreis und darüber hinaus eingenommen. Ein Zentrum für die Jugendarbeit wird entstehen, das ganz im Sinne der sozialen Nachhaltigkeit wirksam sein wird. Partizipation, Vernetzung, Entfaltung wären schöne Stichwörter für meine gedanklichen Ziele. Sicherlich bedarf es da personeller und finanzieller Ressourcen, aber Burghausen wird einen Weg finden.

 

In welchen Arbeitskreisen sind Sie aktiv?

  • Arbeitskreis zu „Fairtrade Stadt Burghausen“
  • Integrationsbeirat
  • Diverse Arbeitskreise zur Nachhaltigkeit (Kippenfrei,…)
  • Arbeitskreis mit Sozialreferat
  • Arbeitskreis mit Jugendbüro
  • Arbeitskreis mit Haus der Familie
  • Arbeitskreis mit JaS und Soz.päd. der Schulen
  • Förderverein für die Jugendarbeit Burghausen
  • Kooperationen mit Schulleiterinnen
  • Kooperationen mit Theater für die Jugend
  • Arbeitskreise zum Thema „Zukunft JuZ“ und „Zukunft FZH“

·        …plus sporadische Treffen…

Kontakt

Jugendbeauftragter
Magnus Stummvoll
magnus.stummvoll@burghausen.de

Sprechstunde:
Nach Vereinbarung