Burgfest Burghausen © Burghauser Touristik GmbH

Das Burgfest auf der weltlängsten Burg ist jedes Jahr eines der großen Highlights in Burghausen. Immer am zweiten Juli-Wochenende verwandelt sich die Burganlage in ein einzigartiges historisches Spektakel.

Es geht über 500 Jahre in die Vergangenheit: Im Jahr 1516 besuchte der damalige Herzog Wilhelm IV. Burghausen und wird heutzutage von den Vorsitzenden des Vereins „Herzogstadt Burghausen e. V.“ mit einem großen Fest begrüßt. Drei Tage lang herrscht mittelalterliches Treiben auf der Burg. Handwerker bieten ihre Waren feil und die Besucherinnen und Besucher können ihren Hunger und Durst mit historischen Speisen und Getränken stillen.

Neben den Handwerks- und Essensständen gibt es viel zu entdecken, von den Tänzen der Burgfräulein bis zum Bogenschießen. Groß und Klein können Geschichte auf dem Burgfest in Burghausen hautnah miterleben.

Am Samstag findet ein außerdem ein großer Festzug statt. Über 1500 Akteure, darunter Adlige, Gaukler, Mägde und Knechte, ziehen angeführt vom Herzogspaar über den Stadtplatz hinauf auf die Burg. Die mittelalterlichen Gewände werden von den Mitgliedern des Herzogsvereins selbst angefertigt.

Auf der Website des Herzogvereins finden Sie weitere Informationen sowie weitere Veranstaltungen des Vereins.

Veranstaltungsort 

Burg Burghausen
84489 Burghausen
Anfahrt / Routenplaner

Kontakt

Herzogstadt Burghausen e. V.
Am Pulverturm 22a
8489 Burghausen
anfrage@herzogstadt.bayern

Heinz Donner
1. Vorsitzender
T. +49 171 990 287 1
heinz.donner@herzogstadt.bayern

„Kaum eine Epoche hat Europas Geschichte mehr geprägt als die Zeit der Renaissance, diese Zeit der Bauernkriege, der Reformation, der Erfindung des Buchdruckes und der Entdeckung neuer Kontinente. Darum haben wir, die Herzogstadt Burghausen e. V. unseren Verein in dieser Zeit angesiedelt, vielleicht auch ein wenig wegen der Buntheit und Fülle der Farben!“

Heinz Donner, 1. Vorsitzender des Herzogvereins