Veranstaltungssuche
zum Ticketshop

Umweltbildung

Die Vermittlung eines verantwortungsbewussten Umgangs mit der Umwelt und den natürlichen Ressourcen sind die Grundideen der Umweltbildung, die vor allem mit Kindern und Jugendlichen kooperieren. Erfahrungen in Bezug auf nachhaltige Entwicklung und Erkennen von umweltproblematischen Thematiken gehören zu den globalen Herausforderungen des vielfältigen Bildungsprogrammes rund um die Umweltbildung. 

Neben größeren Projekten wie der Ziegenbeweidung auf dem Burgberg, dem Rinderbeweidungsprojekt in Raitenhaslach und die im ganzen Stadtgebiet verteilten Brutkästen, gibt es auch kleinere Aktionen, die jedes Jahr vom Umweltamt mithilfe der FÖJ’ler organisiert werden. 

Diese werden vor allem mit Kindern und Jugendlichen veranstaltet, um gerade der jüngeren Generation die Wichtigkeit von Umwelt- und Naturschutz zu vermitteln. Bisherige Projekte des jährlichen Naturaktionstages reichten vom Aufstellen von Bienenstämmen bis hin zum Bau von Brutkästen für Vögel.  Auch hier werden die FÖJ’ler aus dem Umweltamt tatkräftig von Kindergarten- und Schulgruppen unterstützt. 

Auch die jährlich stattfindende Apfelsaftpressaktion ist eine Erwähnung wert. Hierbei wird mit einer Kindergartengruppe Apfelsaft gepresst. Die Äpfel stammen von den stadteigenen Streuobstwiesen und werden mit viel Handarbeit zu Saft verarbeitet. 

Außerdem veranstalteten die beiden FÖJ´ler in Kooperation mit dem Projekt „Klasse-Klima-heißkalt erwischt“ (https://klasse-klima.de/) in der 7. Jahrgangsstufe der Franz-Xaver-Gruber Schule in Burghausen eine Upcycling Projektwoche, in der vieles über Klimawandel, Müllproblematik und Nachhaltigkeit in Workshops erarbeitet wurde. Als Krönung bauten die Schüler im Pausenhof der Schule und im Mühlenpark in Gruppen mithilfe der städtischen Gärtner aus Paletten Möbelstücke und Hochbeete, die anschließend bepflanzt wurden. Des Weiteren finden Müllsammelaktionen und im Zuge des Sommerferienprogrammes Baumpflanzaktionen statt, die jedes Jahr mit Begeisterung und Freude besucht werden. 

Ein Projekt, welches im Jahre 2018 zum ersten Mal stattfinden soll, ist die Teilnahme Burghausens an der deutschlandweit stattfindenden Bat-Night. Diese Nacht ist den Fledermäusen gewidmet. Dort ist alles erlaubt, was dem Schutz der Flughunde dient. Es werden zwei verschiedene Fledermauswanderungen an der Salzach und entlang der Burg angeboten. Weiterhin werden, mit einer Grundschulklasse Fledermausbrutkästen gebaut und aufgehängt. 

 

Wenn Sie Interesse am Mitwirken verschiedener Aktionen haben, können Sie sich im Umweltamt der Stadt Burghausen melden (foej.umweltamt(at)burghausen.de). Wir freuen uns auf Sie.

Wir haben

Ergebnisse

für Sie gefunden...


loading
Dummy Loading ...
MENÜ