Veranstaltungssuche
zum Ticketshop

Streuobstwiesen

Während eines Spazierganges durch Bergham bei Burghausen fallen die vielen Obstbäume mit ihrem leuchtend roten Äpfeln und vielen anderen süßen Früchten besonders auf. Die Obstbäume sind Teil der Streuobstwiesen der Stadt Burghausen. Neben dieser Wiese gibt es noch Weitere im Bräugartl, an der Naturoase am Grillplatz und am Hirschgarten in Raitenhaslach.

Zu den jeweiligen Erntezeiten können dort die verschiedensten Früchte geerntet und genossen werden. Bezahlen muss hier keiner. Erkennbar sind die reifen Früchte an den angebrachten Schildern ,,Hier darf geerntet werden". Unter den verschiedenen Früchten befinden sich Äpfel, Birnen, Pflaumen und Walnüsse. Damit man auch weiß, um welche Sorte es sich handelt, wurde an jedem Baum ein Bestimmungsschild befestigt. Das Besondere an diesen Sorten ist ihr Alter. Es handelt sich hierbei um besonders alte und seltene Arten, die man nicht mehr allzu häufig findet.

Die Wiesen dienen zum Teil als Ausgleichsflächen für bebautes Stadtgebiet. Gepflegt werden diese Anlagen von umliegenden Bauern, den Stadtgärtnern und den FÖJ’lern des Umweltamtes. Im Rahmen des Ferienprogrammes werden jedes Jahr mit Hilfe von Kindern neue Bäume gepflanzt. So wird sichergestellt, dass es auch in den nächsten Jahren reichlich Früchte zum Ernten geben wird.

Zusätzlich dazu werden die Äpfel auch für die jährlich stattfindende Saftpressaktion verwendet. Sie findet jährlich mit einem anderen Kindergarten statt und hat das Ziel, den Kindern zu zeigen, woraus Apfelsaft eigentlich besteht und dass ein selbstgepresster Saft mindestens genauso gut, wenn nicht sogar besser schmeckt. 

Wenn Sie Interesse an dem Pflücken der Früchte haben, achten Sie bitte darauf, dass dies baumschonend geschieht, damit Sie sich auch in den nächsten Jahren an den Früchten erfreuen können. 

Wir haben

Ergebnisse

für Sie gefunden...


loading
Dummy Loading ...
MENÜ