Veranstaltungssuche
zum Ticketshop

Wir haben

Ergebnisse

für Sie gefunden...


Parks, Grünflächen und Spielplätze in Burghausen

Die Stadt Burghausen besteht in ganzheitlichem Sinne aus verschiedenen Park- und Grünanlagen, Streuobstwiesen, Spielplätzen, Gewässern, Wäldern, Umweltbildungsmaßnahmen und vielen mehr. Denn „Leben ist tun“ und so erhält die Betreuung und Pflege der diversen Flächen, Lehrpfade und Projekte zum besonderen Augenmerk der Stadt. Seit der Landesgartenschau im Jahr 2004, bei der einige Umweltprojekte wie das Waldrapp-Projekt, die Beweidung des Burghanges durch die Tauernschecken, Wein- und Patengärtner etc. ins Leben gerufen wurden, entwickelt sich das grüne lebendige Stadtbild und die naturräumlichen Begebenheiten im Bereich Wöhrsee, Burghang und Salzach ständig dynamisch weiter. 

Das Spielgebirge im Stadtpark ist mit seinen Kabinettgärten und Wasserplätzen genauso wie der Waldpark, der Weinanbau oder das bunt blühende Rosarium unterhalb des Pulverturmes ein Residuum der Landesgartenschau. Der Waldpark Lindach entwickelte sich seit 2004 mit einer Fläche von 8,2 Hektar stetig weiter und vereint Spiel-, Sport- und Naturerlebnis. 2010 entstand der Botanische Garten mit einem geschichtsträchtigen Hintergrund mit einer Fläche von 0,74 Hektar.

Außerdem wurde 2012 das Bräugartl mit einer Fläche von 0,42 Hektar eingeweiht und bietet inmitten Burghausens Platz zum Erholen, Spielen und Beisammensein.  In all den Parks- und Grünanlagen lassen die städtischen Gärtner die Stadt mit dem Sommer- und Frühjahrsflor immer wieder neu erblühen. 

Eine zauberhafte Attraktion bietet seit der Eröffnung im Jahr 2016 der Mühlenpark. Er lädt alle BürgerInnen und BesucherInnen der Stadt ein, sich vom Wasserrauschen mitreißen zu lassen oder einem netten Picknick gemütlich auf die Sitzmöglichkeiten aus Paletten, Steinen oder Holzbänken niederzulassen und vom stressigen Alltag ein wenig Abstand zu halten. Aber auch im Winter bietet dieser Park mit seinem Schlittenhügel viel Spaß für Jung und Alt. 

An der Neugestaltung der Pausen- und Innenhöfe sowie den Vorplätzen der Burghauser Schulen und Kindergärten erfreut sich nicht nur die junge Generation unter uns, denn die Stadtverwaltung achtet bei der Auswahl der Spielgeräte auf Nachhaltigkeit. So wird beispielsweise mit der Wahl von Robinienspielgeräten die Natur geschützt, denn das Holz der Robinie splittert nicht und kann ohne Holzschutzmittel verwendet werden.  Außerdem führen die Neugestaltungen der Burghauser Kinderspielplätze mit Partizipationsprojekten zu mehr Spielspaß bei den Kindern, denn bei all diesen Errichtungen wurde auch die BürgerInnen beteiligt mitzugestalten und Ideen einzubringen.

Burghausen bietet zudem fruchtig riechende Wiesen im Bräugartl, Raitenhaslach oder Bergham an, von deren Obstbäumen die verschiedenen Früchte geerntet und genossen werden können. 

So ist die Stadt Burghausen stetig bemüht, auch im Nachgang zur Landesgartenschau die Entwicklung von öffentlichen Freiflächen fortzusetzen und die Vernetzung dieser grünen Trittsteine über das ganze Stadtgebiet zu spannen.

Wir haben

Ergebnisse

für Sie gefunden...



loading
Dummy Loading ...
MENÜ