Veranstaltungssuche
zum Ticketshop

Dirk von Gehlen

Heimat Internet

So 19. September | 11:00 Uhr | Aula maior

Dirk von Gehlen (Jahrgang 1975) ist Autor, Journalist und Speaker. Bei der Süddeutschen Zeitung leitet er die Abteilung Social Media/Innovation, in der er z.B. das Longreads-Magazin Süddeutsche Zeitung Langstrecke und und den Laufnewsletter Minutenmarathon entwickelt hat. Er stammt aus dem Ruhrgebiet, lebt heute mit seiner Familie in München – und im Internet, dem er sich um Beispiel in einer Gebrauchsanweisung gewidmet hat. Der Diplom-Journalist studierte Kommunikationswissenschaften, Politik und Neuere Deutsche Literatur an der LMU in München. Den durch die Digitalisierung ausgelösten Medienwandel begleitet er seit Jahren auf seinem Blog digitale-notizen.de und unter @dvg auf Twitter. Seine Arbeit wurde mehrfach ausgezeichnet – u.a. mit dem Grimme-Online-Award und dem Axel-Springer-Preis für junge Journalisten. Er zählt zu den Crowdfunding-Pionieren in Deutschland („Eine neue Version ist verfügbar“) und befasst sich seit Jahren mit den gesellschaftlichen Folgen der Digitalisierung („Mashup – Lob der Kopie“ und „Meta – Das Ende des Durchschnitts“). Im ZDFinfo-Format 15 Minutes of Fame erklärte er im TV das Internet. Dirk von Gehlen plädiert für einen kulturpragmatischen Umgang mit dem Neuen – und hat im Shruggie dafür das perfekte Symbol gefunden („Das Pragmatismus-Prinzip“)

In den Jahren 2013 und 2014 wurde Dirk von Gehlen im Rahmen der „Journalisten des Jahres“ auf Platz zwei in der Kategorie „Kultur/Unterhaltung“ ausgezeichnet. Die Jury schreibt: „Wenige haben die digitale Revolution im Journalismus so internalisiert und so schlüssige Konsequenzen daraus gezogen wie von Gehlen. Ob Social Reading im digitalen Lesesalon der SZ oder sein Tumblr-Blog “Phänomeme”: DvG lässt sich neugierig und unvoreingenommen auf die digitale Welt ein – vorbildlich!”


Bei Interesse an den Roter Salon-Gesprächen wenden Sie sich bitte an kulturbuero@burghausen.de oder +49 8677 887-156


loading
Dummy Loading ...
MENÜ