Veranstaltungssuche
zum Ticketshop

Ronja Räubertochter

Nach dem Roman von Astrid Lindgren

Besetzung: Ronja: Lotta Lurch, Lena Appel; Birk: Aurel Klug (vormals Bender), Linus Moog; Mattis: Oliver Kastner (a. G); Lovis / Graugnom: Olja Artes; Glatzen-Per: Giselheid Hoensch; Borka / Rumpelmann / Graugnom: Lukas David Maurer; Undis / Rumpelfrau / Graugnom / Drude 2: Andrea Brunetti; Klein-Klipp / Graugnom / Drude 1: Sandra Kernenbach; Pelle: Daniel Coninx; Glatzen-Per: Holger Giebel (a.G.)

Inszenierung: Bernard Niemeyer
Junges Theater Bonn
Ab 6 Jahre
Dauer: 100 Minuten (Mit Pause)

‚Ronja Räubertochter‘ ist vielleicht die schönste und vollkommenste Geschichte von Astrid Lindgren – spannend, berührend und komisch zugleich erzählt sie von der Freundschaft zweier Kinder, die verfeindeten Räuberbanden angehören und die ihre Liebe zueinander gegen den Starrsinn der Erwachsenen durchsetzen müssen. Für das JTB ist ‚Ronja Räubertochter‘ auch das Stück, das in seiner 50jährigen Geschichte am häufigsten inszeniert und gespielt wurde. Im Jubiläumsjahr zum 50. Geburtstag des JTB wird Ronja nun zum fünften Mal neu inszeniert.
"Fast zu schön, um wahr zu sein, aber auf der sensiblen Klangspur mit ätherischen Geisterstimmen (...)ein ungetrübtes Vergnügen"
General-Anzeiger
"Nach knapp zwei Stunden begeisterter Premierenbeifall vom ausverkauften Auditorium"
General-Anzeiger

loading
Dummy Loading ...
MENÜ