Veranstaltungssuche
Ticket shop

ValentinsBallNacht 2015

Die siebte ValentinsBallNacht hat 1100 Besucher von nah und fern angelockt.

Viele junge Leute haben sich vor allem in der Hafenbar beim 40ger Jahre Rock-Swing bestens amüsiert. Der große Ballsaal im nächtlich romantischen Sternenhimmeldekor bot viel Tanzfläche für alle Tanzbegeisterte mit wunderbar stimmiger Swing Musik von Ute Legner's Tanzband aus Augsburg. Höhepunkte gab's gleich drei, jeder für sich im eigenen einmaligen Zauber: Ein frecher Lindyhop, eine bezaubernde wagemutige Bandakrobatin und Patrick Grigo's Tanztruppe. Völlig andere Stimmungen spürte man im 'selbstvergessenen' Tangosalon mit dem Trio Puro Apronte aus Berling. Ein völliger Gegensatz um Mitternacht, da heizte "I belli Waikiki" aus Italien in der Hafenbar den Tänzern ein. Das ganze Stadtsaalgebäude verwandelte sich in eine Flaniermeile mit abwechslungsreichen Darbietungen von einheimischen Künstlern.

Das Konzept des Valentin Balles ist wohl einzigartig. Die unterschiedlichsten Genres finden hier zueinander, von den Tanzsälen und DJ Rhythmen über Kleinkunst & Poesie, bis hin zu Valentinaden, die die Idee des Valentin Balls Schluss endlich auf den Punkt bringen; und all das zugeschnitten und übertragen in die überschwänglichen 20er bis späten 40er Jahre.

In diesem Jahr hat die ValentinsBallNacht eine Erweiterung zum Amüsement im samt plüschigen Anker Filmtheater erfahren. Zwei Abende lang Filmnächte mit schöner musikalischer Umrahmung und ein Konzert von Maria Bill, der großen Künstlerin aus Wien, mit ihrem Edith Piaf Programm. Letzteres zur Freude des Städtepartnerschaftvereins, der in diesem Jahr das Jubiläum 40 Jahre Partnerschaft mit Fumel feiert und die Konzertbesucher an diesem französischen Abend mit Pastis und Kir begrüßte.

loading
Dummy Loading ...
MENÜ