Veranstaltungssuche
Ticket shop

Aktuelles

Was gibt es Neues in Burghausen?

Zirkus Camp 2017 - Anmeldung für das Camp startet am Dienstag

Veranstaltung soll heuer noch kreativer und abwechslungsreicher werden

Bald ist es so weit! Unter der Leitung von Sabine Heuberger, Leiterin des Freizeitheims, öffnet das Zirkuscamp 2017 seine Zelte. "Manege frei" heißt es für insgesamt bis zu 200 Kindern im Alter von 6 bis 14 Jahren, die vom 7. bis 12. August oder vom 14. bis 19. August abenteuerliche Zirkusluft schnuppern können. Pro Woche ist Platz für 100 Kinder. Sie lernen die unterschiedlichen Facetten des Zirkus kennen, wie Jonglage, Akrobatik, Vertikaltuch, Einradfahren oder Clownerie. Ein gut geschultes Helferteam von 20 Jugendlichen trainiert täglich mit den Kindern von 10 bis 12.30 und 13.30 bis 17 Uhr. Gemeinsam entwickeln sie kreative Ideen. Unter der fachmännischen Unterstützung von professionellen Zirkuspädagogen Heimo und Dominik wird das Zirkuscamp noch bunter, kreativer und abwechslungsreicher werden.

Bereits am Samstag entsteht eine kleine Zeltstadt am Waldpark in der Berghamerstraße, denn das Zirkushelferteam beginnt um 12 Uhr mit dem Aufbau der sechs Aktionszelte, einem großen Küchenzelt, kleinen Übernachtungszelten für das Team. Unter fachmännischer Anleitung des Zeltmeisters Heimo Thiel, erfolgt der abenteuerliche Aufbau des großen Zirkuszeltes am Sonntag um 11 Uhr.

Am Samstag, 12. August, und 19. August können die Nachwuchsartisten in zwei Aufführungen um 13 Uhr und um 16 Uhr ihr Können in der Manege zeigen. Karten für die Vorführungen sind am Infopunkt im Waldpark erhältlich. Im Bürgerhaus können ebenfalls Eintrittskarten erworben werden. Die Zirkusvorstellungen sind öffentlich.

Ab Dienstag, 25. April, 9 Uhr kann man sich im Freizeitheim Burghausen schriftlich auf einem dafür vorgesehenen Anmeldeformular anmelden. Da das Zirkuscamp von der Stadt Burghausen veranstaltet und finanziert wird, gilt das Angebot in erster Linie für Burghauser Kinder und Burghauser Schüler, dann erst werden die noch freien Plätze mit Kindern aus umliegenden Städten aufgefüllt. Die dafür erforderlichen Anmeldeformulare werden über Burghauser Schulen verteilt. Außerdem liegen sie im Freizeitheim, Bürgerhaus oder Stadtbibliothek aus und sind online unter www.fzh-burghausen.de ab dem 25. April erhältlich. Die Kosten für jedes teilnehmende Kind betragen 70 Euro, wobei für einkommensschwache Familien von Stadt oder Landratsamt unterstützt werden können. Für Berufstätige ist außerdem eine kostenpflichtige Früh- und Spätbetreuung möglich. Für Kinder mit körperlicher oder geistiger Beeinträchtigung kann bei der Offenen Behindertenarbeit für den Landkreis Altötting ein Antrag auf individuelle Betreuung gestellt werden.

loading
Dummy Loading ...
MENÜ