Veranstaltungssuche
zum Ticketshop

Aktuelles

Was gibt es Neues in Burghausen?

Verlängert: Foto-Expedition zur bayerischen Seele

Burghausen. Dirndl, Lederhosen, Schnupftabak: Wer an Bayern denkt, der verbindet damit meist Oberbayern und die Alpen und hat eine vermeintlich klare Vorstellung, wie „der Bayer an sich“ zu sein hat.
Überraschende Augenblicke des bayerischen Alltags stellt Sebastian Beck in seiner Ausstellung „Zeitlang“ vor. Fotocredit: Nixdorf Fotografie

Überraschende Augenblicke des bayerischen Alltags stellt Sebastian Beck in seiner Ausstellung „Zeitlang“ vor. Fotocredit: Nixdorf Fotografie

Eine ganz andere Seite Bayerns zeigen Sebastian Beck und Hans Kratzer in der Ausstellung „Zeitlang – Erkundungen im unbekannten Bayern“, die momentan sehr erfolgreich im Haus der Fotografie läuft und deshalb noch bis Sonntag, 1. September, verlängert wird.

Es ist das Land abseits der großen Touristenströme und Metropolen, jenseits aller Klischees, in dem Sebastian Beck überraschende Augenblicke des bayerischen Alltags festhält und präsentiert. Mit den poetischen Texten von Hans Kratzer wird der dort wohnende „Homo Bavaricus“ – oder besser: seine bayerische Seele – für jeden fassbar. „Zeitlang ist ein Gefühl, das den Kern der menschlichen Existenz berührt. In dem Wort steckt mehr Poesie als in einem Dutzend Schmalzromanen“, schreibt Hans Kratzer.

Wer die Ausstellung „Zeitlang“ tiefer erleben und erspüren möchte, hat dazu noch einmal am Sonntag, 11. August, um 11 Uhr, bei einer Führung mit Fotograf und Leiter der Bayern-Redaktion der Süddeutschen Zeitung, Sebastian Beck, die Möglichkeit.

Bei der Finissage am Donnerstag, 29. August, um 19.30 Uhr, gibt es eine Lesung mit Sebastian Beck & Hans Kratzer. Die beiden ziehen dabei eine Bilanz ihrer Gespräche mit den bisherigen Besuchern, die ihm viele Geschichten erzählt haben. Die mehr als 60 teils großformatigen Fotos und Begleittexte zum ländlichen Bayern haben viele Menschen an ihre Jugend und Heimat erinnert. Weiter wird Beck das schwierige Verhältnis zwischen Stadt und Land aufgreifen und über „sein Burghausen“ sprechen: „Waldrappe und anderes“. Hans Kratzer geht auf das Thema „Sprache und Grenzland. Über den Dialekt in Burghausen und im benachbarten Österreich“ ein. Anmeldung (begrenzte Teilnehmerzahl) im Haus der Fotografie, Tel. 0 8677 - 4734 oder per E-Mail: hausderfotografie@burghausen.de.

– ao, 09.08.2019

loading
Dummy Loading ...
MENÜ