Veranstaltungssuche
zum Ticketshop

Aktuelles

Was gibt es Neues in Burghausen?

Reihe Kultur im Kloster: Das Trio Yvoire feiert den „Enchanted Forest“

neue Musikverbindungen zwischen Afrika, Europa und dem Jazz
Trio Yvoire@Trio Yvoire

Trio Yvoire@Trio Yvoire

Pan-afrikanische Rhythmen und Klang-Kunst sowie europäischer Jazz – einfach mitreißend, wie das Trio Yvoire feat. Dobet Gnahoré am Sonntag, den 26. Juni, 19 Uhr in der Barockaula Raitenhaslach Afrika und Europa vereint.

 

Die aus der Elfenbeinküste stammende Chansonnière und Afro-Pop-Diva Dobet Gnahoré wird gern mit Angélique Kidjo und Miriam Makeba verglichen. Ihre panafrikanischen Balladen haben etwas Betörendes! Da lässt sie mal spielerisch einen Jodel steigen, dann wieder geht ihre klare samtig-warme Alt-Stimme unter die Haut. In bester Manier einer Chansonnière komponiert und textet die ivorische Sängerin ihre Lieder selbst. Sie vermittelt in den Sprachen Bété, Lingala und Wolof ein Bild ihres ganz eigenen Afrikas und singt offen über die Liebe, den Tod, die Ausbeutung der Frauen und Kinder in Afrika - Tanzeinlagen inbegriffen. Dazu gestaltet das Trio Yvoire feingliedrige pan-afrikanische und zeitlos wirkende Arrangements mit westafrikanischen Mandingo-Melodien, ivorischen Ziglibiti-Gitarrenläufen, kongolesischen Rumba-Rhythmen, kamerunischem Bikutsi-Pop und ghanaischem Highlife-Sound.

Trio Ivoire- das sind mit Hans Lüdemann, Klavier, und Christian Thome, percussion und drums, zwei deutsche Improvisatoren, die mit dem von der Elfenbeinküste stammenden Balafonspieler und Klang-Poeten Aly Keïta traditionelle afrikanische Instrumente in die moderne Welt transportieren, und auf der anderen Seite neue Farben für das Klavier entdecken. Hier geht es nicht um geopolitische Erklärungen, sondern um die reine Lust am Spiel, die sich frei über Traditionen und Kontinente bewegt. Gemeinsam entsteht eine eigene Art von Musik jenseits der Klischees - ein lustvolles Spiel außergewöhnlicher Musikerpersönlichkeiten zwischen Traditionen, Visionen und Experimenten.

Das 2020 erschienene Album “Enchanted Forest” ist in all seiner sonnigen, fröhlich-einladenden Erscheinung eine Ode an den Wald, als bewunderter Ort, aber auch als besonders gefährdeter Lebensnerv der Menschheit. Das Konzert ist ein prägnanter Abschluss des 3. Yoga retreats „Yoga und Klang“ des Kulturbüros Burghausen.

Karten: reg. 20 EUR, erm. Schüler und Studenten 7 EUR bei: Burghauser Bürgerhaus, Tel. 08677/97400, in der Burghauser Touristik, Tel. 08677/887140 und online unter www.tickets.vibus.de, sowie an der Abendkasse.

loading
Dummy Loading ...
MENÜ