Veranstaltungssuche
zum Ticketshop

Aktuelles

Was gibt es Neues in Burghausen?

Neues Jahresprogramm im Kloster Raitenhaslach

Kulturbüro stellt umfassendes Jahresprogramm vor – Pfingstfestival Höhepunkt – Auch das Kino kommt nicht zu kurz

Ansicht ehemaliges Kloster Raitenhaslach

G.Feidman

Lilo Kraus und Chris Schmitt

Als Akademiezentrum ist das ehemalige Zisterzienserkloster Raitenhaslach bestens ausgelastet und etab-liert. Darüberhinaus ist es ein leuchtender Stern am keineswegs glanzlosen Burghauser Kulturfirmament. Das Kulturbüro hat die Veranstaltungen, die heuer in und ums Kloster stattfinden, in einem eigenen ansprechen-den Jahresfolder zusammengestellt. „Alle Konzerte passen von der Ausrichtung her zum Charakter des Or-tes“ weiß Birgit Reineke-Reiprich, die Leiterin des städtischen Kulturbüros. „Sie sollen die Atmosphäre der Besinnung und Einkehr widerspiegeln. Die abwechslungsreiche Gestaltung mit Konzerten und musikalischen Lesungen wird beibehalten und wieder ergänzt durch eine neue Auflage des Pfingstfestivals „Look in to the future II“, sowie im August aufgelockert durch einen Kinosommer Open Air im Innenhof und im Klostergar-ten.“ Die Stadt Burghausen veranstaltet auch wieder die „Gespräche im Roten Salon“ mit Referenten zu zeitrele-vanten Themen, zu denen das Kulturbüro individuell einlädt. Das Pfingstfestival verdient sicher besonderes Augenmerk: unter dem Motto „modern times – this has a beat“ und unter der bewährten künstlerischen Leitung der Künstler und Veranstalter Johannes Tonio und Claudio Cornelius Kreusch beehren international bekannte Künstler wie Giora Feidman oder Rabih Abou-Khalil den atmosphärischen Ort. Wieder haben sie Besucher die Möglichkeit, sich nach den Konzerten ganz persönlich mit den Künstlern auszutauschen. “Das wird auch heuer wieder etwas Besonderes sein, weil es das Festival zu einem besonderen Erlebnis macht,“ so der Tenor im Kulturbüro. Der Jahresflyer mit den acht Veranstaltungen hat das Kulturbüro der Stadt nun vorgelegt. Er liegt in vielen Burghauser Einrichtungen sowie in den Nachbargemeinden aus.

Hier das Programm von „Kultur im Kloster“ im Überblick:

Lyrik und Jazz: „Schopenhauer am Inn
Samstag, 18. Mai 2019 um 20 Uhr Aula MaiorDer österreichische Philosoph und Schriftsteller Franz Schuh trifft auf das Paul Zauner Quintett. Paul Zauner – Posaune, Clemens Salesny – as; Carlton Holmes – Piano, Wolfram Derschmidt - Kontrabass , Dusan Novakov - SchlagzeugVeranstalter: Kulturbüro Stadt Burghausen

Kammermusik
Samstag, 1.Juni 2019, 20 Uhr Aula Maior
Minguet Quartett und Michael Frohnmeyer, Klavier

Pfingstfestival „Look into the Future“
Kloster Raitenhaslach. St. Georg, Ankersaal und Jakobskirche
Freitag bis Montag 7. – 10.Juni 2019
Konzerte. Filme und Gespräche mit Giora Feidman, Rabih Abou Khalil, Marilyn Mazur, Ralph Towner u.v.m.Künstler.Leitung: Gebr.KreuschVeranstalter: Kulturbüro Stadt Burghausen

Chorkonzert „Gloria“-ein Konzert für den Frieden
Sonntag, 30. Juni 2019 18 Uhr Klosterkirche St. Georg Raitenhaslacheuregio oratorienchor, Bad Reichenhaller Philharmoniker, Künstlerischer Leiter und Dirigent: André GoldAntonio Vivaldi „ Gloria D-Dur“ Karl Jenkins „Gloria“

Kammermusik
Freitag, 19. Juli 2019 um 20 Uhr Aula MaiorDuo Raphalea Gromes, Cello und Julian Riem, KlavierVeranstalter Musiksommer e.V.

Kinosommer Raitenhaslach Open Air
Freitag 9. bis Sonntag 18. August 2019 Innenhof und KlostergartenVeranstalter: Kulturbüro Stadt Burghausen

Barocktage Time to Ba*rock
Freitag 27. bis Sonntag 29.September 2019 Aula MaiorBarock meets Jazz – Wandelkonzert „Durchs’s Schlüsselloch“ - MatineeVeranstalter: Kulturbüro Stadt Burghausen

Harp&harp
Donnerstag, 28. November 2019, 20 Uhr Aula MaiorLilo Kraus, Konzertharfe und Chris Schmitt bluesharpVeranstalter: Kulturbüro Stadt Burghausen

 

Zu allen Kulturveranstaltungen im Kloster wird ein Shuttlebus eingesetzt, der stets ohne Anmeldung und kostenlos fährt. Mehr Informationen sowie der genaue Fahrtplan unter: www.burghausen/kulturbuero.

Karten gibt es im Burghauser Bürgerhaus, Tel. 08677/97400, in der Burghauser Touristik, Tel. 08677/887140 und bei allen Inn-Salzach-Ticket-Vorverkaufsstellen, auch als print@home. Beginn ist wie immer 20 Uhr.

Fotocredit: Veranstalter

 

 

loading
Dummy Loading ...
MENÜ