Veranstaltungssuche
zum Ticketshop

Aktuelles

Was gibt es Neues in Burghausen?

Neues Burghauser Jugendzentrum: OMV spendet 10.000,- Euro

 Stadt Burghausen freut sich über die Spende, die OMV Geschäftsführer Dr. Gerhard Wagner persönlich überreicht  Neues Jugendzentrum in der Neustadt eröffnet im Oktober 2018
Fotocredit: OMV / Stadt Burghausen

Fotocredit: OMV / Stadt Burghausen

Am 31. Juli 2018 besuchte OMV Geschäftsführer Dr. Gerhard Wagner das neue Jugendzentrum in der Unghauser Straße 20 und überreichte einen Spendenscheck in Höhe von 10.000,- Euro an Ersten Bürgermeister Hans Steindl.

Bei einer Führung durch die Räumlichkeiten konnte sich der OMV Vertreter selbst ein Bild der sich noch im Umbau befindlichen Einrichtung machen. Bei dem neuen Jugendzentrum handelt es sich um einen offenen Treffpunkt von Jugendlichen für Jugendliche. Hier wird jungen Burghausern ein freier Raum für Jugendkulturarbeit als Alternative zu konsumorientierten Freizeitangeboten geboten, in dem sie ihre Fähigkeiten ausprobieren und in der Gemeinschaft umsetzen können. Vom handwerklichen Arbeiten über Kunst, Graffiti, Konzerte, Ausstellungen, Aufführungen, Theater, Cabaret, Film, Workshops, Sport bis hin zu Demokratie-Arbeit ist das Spektrum offen für Experimente und neue Erfahrungen.

Das Angebot wird von den Jugendlichen selbst erarbeitet und kann sich auf zahlreiche Räume ausbreiten. Im Erdgeschoss des Verwaltungsgebäudes gibt es Aufenthaltsräume zum Chillen und Kickern und eine Werkstatt. Im zweiten Stock finden Seminare und Vorträge statt. Der Keller dient als Veranstaltungsraum für Konzerte und Partys mit einem kompletten technischen Equipment für Konzert-und Dj- Abende. Ein langjähriger Jugendpfleger begleitet die jungen Leute in enger Vernetzung mit dem Jugendbüro der Stadt Burghausen als Ansprechpartner für alle Belange und auch bei persönlichen Problemen. Das neue Jugendzentrum schafft die Möglichkeit zur Mitgestaltung, Mitbestimmung und Mitverantwortung. Hier wird auch konkret der Außenbereich miteingebunden, der einer kompletten Neugestaltung bedarf und „wofür wir das Geld ebenfalls sehr gut gebrauchen können“, sagt Hannes Schwankner, Leiter der Burghauser Jugendpflege.

„Wir freuen uns sehr darüber, dass wir mit unserer Spende gerade dieses Projekt unterstützen können. Dass die Jugendlichen bei der Gestaltung des JUZ 2.0 ihre Wünsche und Vorstellungen aktiv miteinbringen können, ist bemerkenswert und zeigt Wirkung. Das neue Jugendzentrum bietet nun noch mehr Möglichkeiten für ein abwechslungsreiches Freizeitangebot und wird mit Sicherheit zu einem beliebten Treffpunkt der Burghauser Jugend werden“, so Dr. Gerhard Wagner nach der Besichtigung.

„Mit dem JUZ 2.0 im Zentrum der Neustadt möchten wir ein Zeichen setzen“, erklärt Hans Steindl, „und den Burghauser Jugendlichen eine einmalige Chance und Plattform bieten, indem wir die Kids nicht wie andernorts an den Stadtrand verbannen, sondern vorhandene Infrastruktur bewusst miteinbinden. Wir haben die Messehalle als Fun-Sporthalle in unmittelbarer Nachbarschaft, wo im Winter etwa Hockeyturniere oder größere Veranstaltungen stattfinden können. Ich danke der OMV Deutschland ausdrücklich für ihr Engagement für die Burghauser Jugend. Auch der Poetry Slam auf der Burg, der in regelmäßigen Abständen mit hochkarätigen Künstlern zu einem Eintrittspreis von 7 Euro stattfindet, ist ein wunderbarer Beitrag zur Burghauser Jugendkultur.“

Abschließend verständigten sich Dr. Gerhard Wagner und Bürgermeister Hans Steindl darauf, weiterhin im Gespräch zu bleiben. Die OMV Deutschland habe immer ein offenes Ohr für die Belange der Stadt. Zum geplanten Eröffnungsfest des JUZ 2.0 am 5. Oktober 2018 haben Hannes Schwankner und sein Team Dr. Wagner vorsorglich schon einmal eingeladen, damit sich dieser persönlich von der Umgestaltung des Alten Bauhofs überzeugen kann.

loading
Dummy Loading ...
MENÜ