Veranstaltungssuche
zum Ticketshop

Aktuelles

Was gibt es Neues in Burghausen?

Neu in der Bibliothek: „Philokids“ lassen Gedanken spielen

Die Gedanken schweifen lassen, spannende Themen erforschen und Fragen beantworten, bei denen es nicht „die“ eine Antwort gibt – das bietet das neue Programm „Philokids“ in der Burghauser Bibliothek.

Auf viele interessante Gedanken der „Philokids“ freuen sich Sozialpädagogin Iris Luftmann (l.) und die Leiterin der Burghauser Bibliothek, Christin Moll.

Können Tiere eigentlich denken? Was bedeutet Glück und was braucht man dazu? Fragen über Fragen, die auch Kinder immer wieder beschäftigen, es aber im Alltag fast keine Zeit mehr gibt, um sich damit zu befassen. Deshalb haben sich Büchereileiterin Christin Moll und die Burghauser Sozialpädagogin Iris Luftmann mit einer Idee zusammengefunden, einmal im Monat eine Art „kreative Philosophierstunde“ für Kinder in der Bibliothek anzubieten. Grundschüler zwischen sechs und zehn Jahren können dabei ihre Gedanken gemeinsam schweifen lassen und verschiedenste Ansichten austauschen. „Es geht nicht darum, etwas zu lernen oder endgültige Antworten zu finden, die es zu vielen Themen sowieso nicht gibt, sondern den Kindern einen Raum zugeben, ihren Gedanken freien Lauf zu lassen“, erklärt die Sozialpädagogin.

Für Christin Moll bietet das Pilotprojekt wieder eine sehr gute Gelegenheit, die Bibliothek als öffentlichen Raum anzubieten: „Wir wollen einmal im Monat den wichtigen Fragen des Lebens auf ganz freie Art nachgehen, Inspiration soll einfach passieren und es geht nicht darum, am Ende ein Fazit oder eine Lehre daraus zu ziehen, sondern mit Ideen zu spielen“, so Christin Moll. Einstieg in das jeweilige Thema wird immer eine Geschichte sein, moderiert und nur wenig strukturiert wird das Projekt von Iris Luftmann, die sich schon auf viele Kinder freut, die „nur Zeit und den eigenen Kopf mitbringen sollen, es ist keine Vorbildung nötig. Es gibt kein richtig oder falsch und wer selbst nicht mit philosophieren möchte, kann auch nur zuhören.“

Der erste Termin am Freitag, 18. Januar, steht unter dem Motto „Was ist Glück“. Am Freitag, 15. Februar geht es um „Das größte Haus der Welt – was brauchen wir wirklich“. Am Freitag, 15. März, dreht sich alles um das Thema „Freundschaft“ und am Freitag, 12. April wird die Frage gestellt „Grüne Haare – warum sind nicht alle Menschen gleich?“. Beginn ist immer um 15.30 Uhr, Dauer ca. 45 Minuten. (ao) 11.01.2019

 

Fotocredit: Stadt Burghausen/Obele

loading
Dummy Loading ...
MENÜ