Veranstaltungssuche
zum Ticketshop

Aktuelles

Was gibt es Neues in Burghausen?

Look Into the Future III

Festival in dritter Auflage als Open Air im TUM Akademiezentrum im ehemaligen Kloster Raitenhaslach und im Ankersaal Burghausen

Burghausen, 28.07.2020. Unter dem Titel „Look into the Future III“ findet von Do. 20.August – So.23. August 2020 zum dritten Mal ein Festival statt, das im ehemaligen Kloster Raitenhaslach in einem facettenreichen Programm aktuelle Musik- und Kunstströmungen verbindet und miteinander in Austausch bringt, gestaltet wurde das Programm von den beiden Musikerbrüdern und Festivalmachern Cornelius Claudio Kreusch und Johannes Tonio Kreusch. Künstler abseits des Mainstream werden zu Konzerten, Performances, workshops oder als Filmmusiker eingeladen und zeigen Wege jenseits der Konventionen auf.

Das Besondere am Festival ist die Fortsetzung des Diskurses in einem moderierten Publikumsgespräch nach jeder Veranstaltung, bei dem die Besucher in direkten Kontakt treten mit den Künstlern. Spannend werden Begegnungen mit Zabine Alpine, der Sängerin von Hubert von Goisern, oder Ana Morales, einer umwerfenden Tänzerin des Flamenco Nuevo. Mit Vincent Ségal kommt ein genreübergreifender Cellist, der mit Sting oder Chilly Gonzalez spielt, in einem seltenen Solo-Konzert nach Raitenhaslach. Wie in den letzten Jahren wird es auch heuer wieder eine Uraufführung mit neuer Musik zu einem Stummfilm geben, diesmal mit FM Einheit, bekannt als Mitglied der Kultband „Einstürzende Neubauten”. Neu in diesem Jahr sind u.a. die Club-Dance-Night mit Papatef.

Look into the Future möchte einen Ort der kulturellen Begegnung schaffen, in welchem Gegensätze erfahrbar werden und ein konstruktiver Austausch in der Gesellschaft gefördert wird. Das stimmungsvolle Ambiente des ehemaligen Zisterzienser-Klosters Raitenhaslach hoch über der Salzach gibt dem Besucher die Möglichkeit, das Festival mit allen Sinnen zu genießen, das Kino-Highlight „Ankersaal Burghausen“ sorgt für das richtige Film-Feeling.

Ursprünglich als Pfingstevent in Burghausen konzipiert, ist das Festival nun als Open Air Festival und als sehr besonderer Abschluss im Sommerkalender der Stadt Burghausen wiederzufinden.

Das Festival „…bringt Gegenwarten, Kulturkreise und Strömungen aus Musik, … und Film zusammen, es ist eine Symbiose, die zeigt, was heute schon möglich ist“ Deborah Voß

Preise: ab 20,00 Euro Festivalticket 70,00 Euro

Veranstalter des Festivals ist das Kulturbüro der Stadt Burghausen

Karten: www.inn-salzach-tickiet.de

Beginn: Donnerstag bis Samstag jeweils 19 Uhr, am Sonntag ab 11 Uhr

 

Programm unter: www.burghausen.de/kulturbuero

Fotocredit: Ana Morales: Luis Castilla; Papatef: Papatef; Alpine Zabine: Sabine Kapfinger

loading
Dummy Loading ...
MENÜ