Veranstaltungssuche
zum Ticketshop

Aktuelles

Was gibt es Neues in Burghausen?

I. Bekanntmachung

Vollzug des Baugesetzbuches (BauGB); Aufstellung eines Bebauungsplanes Nr. 106 für den Bereich Unghauser Straße (nördlich), Vollmarstraße (östlich), von-Behring-Straße (südlich), Prießnitzstraße (südlich), Marktler Straße (westlich), Berchtesgadener Straße und Mehringer Straße mit integriertem Grünordnungsplan für den Stadtpark:

Der Stadtrat der Stadt Burghausen hat in seiner Sitzung vom 17.11.2021 beschlossen, für den oben genannten Bereich einen Bebauungsplan aufzustellen.

Der genehmigte Flächennutzungsplan der Stadt Burghausen mit integriertem Landschaftsplan stellt den geplanten Geltungsbereich des Bebauungsplanes Nr. 106 zum Teil als Wohnbaufläche, Fläche für den Gemeinbedarf, Kerngebiet oder öffentliche Grünfläche dar. Die Art der baulichen Nutzung soll zukünftig einem „Urbanen Gebiet“ entsprechen, deshalb wird gemäß § 13a Abs. 2 Nr. 2 BauGB der Flächennutzungsplan mit integriertem Landschaftsplan im Wege der Berichtigung an die Festsetzungen des Bebauungsplanes entsprechend angepasst.

Der heutige Stadtpark wurde für die Landesgartenschau im Jahre 2004 angelegt. Die zeitliche Zweckbindung der damals gewährten öffentlichen Zuschüsse wird im Jahr 2029 enden. Es ist der städtebauliche Wille der Stadt Burghausen, den Stadtpark über das Jahr 2029 hinaus im Bestand zu sichern und von zusätzlicher Bebauung freizuhalten. Die bestehenden städtischen Liegenschaften sollen ebenso wie das Sparkassengebäude, die Kfz.-Werkstatt die Büronutzungen und die Wohngebäude im Bestand gesichert werden. Die im Lageplan rot gekennzeichneten Flächen sollen bebaut werden.

Zur Sicherung dieser Planungsziele ist die Aufstellung eines Bebauungsplanes erforderlich. Der Bebauungsplan soll im beschleunigten Verfahren gemäß §13a Abs. 3 Satz 1 Nr. 1 BauGB ohne die Durchführung einer Umweltprüfung nach § 2 Abs. 4 BauGB aufgestellt werden.

STADT BURGHAUSEN

Florian Schneider
Erster Bürgermeister

loading
Dummy Loading ...
MENÜ