Veranstaltungssuche
Ticket shop

Aktuelles

Was gibt es Neues in Burghausen?

I. B e k a n n t m a c h u n g

VOLLZUG DES ART. 6 BAYERISCHEN STRASSEN- UND WEGEGESETZES (BAYSTRWG); WIDMUNG DER VERLÄNGERUNGSSTRECKE DES BESCHRÄNKT-ÖFFENTLICHEN WEGES „VERBINDUNGSWEG ALTE B 20 IN RICHTUNG MARKTL - TEIL 1“

Das in der Stadt Burghausen, Landkreis Altötting, liegende Teilstück vom Trim-Dich-.Pfad bis zum Radweg B 20 auf den Grundstücken Flst.-Nrn. 2531-T und 2532, Gemarkung Burghausen ,wird mit Wirkung zum 01. Januar 2018 zu einem beschränkt-öffentlichen Weg (Rad-/Fussweg) gewidmet (rd. 345 m).

Grund der Widmung:

Durch den Neubau des Terminals und dem Neubau von Gleisanlagen war der Fuß-/Radweg Alte B 20 (Nr. 78) zu ändern. Das Teilstück ab der Alzbrücke wurde eingezogen, da teilweise überbaut.

Der Rad-/Fußweg wurde an die B 20 (Oberfly) verlegt und führt nunmehr am Trimm-Dich-Pfad vorbei in Richtung Marktl.

Die zu widmende Teilstrecke beginnt beim

Parkplatz „Trimm-Dich-Pfad“ - (0,728 km) und endet beim Rad-/Fußweg B 20 - (km 1.073,00) – lt. beil. Lageplan (orange gekennzeichnet)

Träger der Straßenbaulast ist die Stadt Burghausen.

Die Widmung wird in der Zeit vom

06. November 06. Dezember 2017

öffentlich bekannt gemacht. Die Unterlagen liegen in der Bauverwaltung, Rathaus, 3. Stock, Zimmer 301, zur Einsicht aus.

Dienststunden:
Montag bis Mittwoch08.00 - 12.00 Uhr und 14.00 - 16.30 Uhr
Donnerstag08.00 - 12.00 Uhr und 14.00 - 17.00 Uhr
Freitag08.00 - 12.00 Uhr

 

STADT BURGHAUSEN

HANS STEINDL
ERSTER BÜRGERMEISTER

loading
Dummy Loading ...
MENÜ