Veranstaltungssuche
zum Ticketshop

Aktuelles

Was gibt es Neues in Burghausen?

Gwax 2021

Der jüngste Jahrgang des Burghauser Weins ist da – weniger Ertrag, aber schmackhaft

Wie immer hat der Erste Bürgermeister der Stadt Burghausen die Ehre, das erste Gwax zu verkosten und wie immer, wenn es das Wetter zulässt, passiert das am Weinberger am Wöhrsee. Unterhalb der längsten Burg der Welt wächst das Burghauser Gwax, das ein Grauburgunder ist. Seit nahezu 15 Jahren ist Curt Pfeifenthaler Chef der Weinbauern. Erwachsen ist die Burghauser Weintradition aus der Landesgartenschau. Zu kaufen gibt es den Burghauser Wein nicht. Nur die Ehrenamtlichen von den Weinbauern bekommen eine Flasche und der Rest wird ins Rathaus geliefert. „Wir werden sicher wieder sehr besondere Anlässe finden, wo wir den Wein ausschenken. Ich kann mir etwa wieder ein Begrüßungsfest für Neubürger vorstellen. Das wäre ein geeigneter Rahmen zum Beispiel“, sagt das Stadtoberhaupt Florian Schneider.

Grundsätzlich bleibt zum Gwax 2021 zu sagen, „dass 2021 leider kein Weinjahr war“, wie es Curt Pfeifenthaler formuliert. Durch die Kälte im April 2021 und die vielen Starkregen und Gewitter im Sommer sind viele Früchte kaputt gegangen am Weinberg. Wie viele Flaschen am Ende rausgekommen sind, bleibt wie immer geheim, aber es ist nur ein Viertel vom sonstigen Ertrag. 11,5 % Alkohol hat das Gwax 2021 und 82 Oexle. Gschmackig ist es das Gwax 2021, das haben alle Beteiligten der Weinprobe festgestellt. Alle sind froh, wieder so eine kleine, gesellige Weinprobe am Burghang abhalten zu können. Dazu reichen die Pfeifenthalers gerne Schmalzbrote. Wie immer hat auch das Wetter hervorragend mitgespielt.

Aktuell zählt das Team der Weinbauern 21 Helfer. Die Arbeit am Weinberg ist auch körperlich anspruchsvoll. Manchmal unterstützen die Stadtgärtner oder Mitarbeiter vom Bauhof, wenn Not am Mann ist. Auch dafür bedankt sich Curt Pfeifenthaler jedes Jahr bei der Weinprobe im Frühling. Aktuell steht der Weinberg noch nicht in voller Blüte. „Etwa 14 Tage sind die Reben hinten dran“, sagt Curt Pfeifenthaler, weil es bisher zu kühl gewesen sei. „Aber das macht mir noch keine Sorgen, das holt unser Gwax schon wieder rein.“

Die Stadt Burghausen plant heuer eine Verlosung des raren Seccos, der aus dem Gwax gewonnen wird und den es heuer gar nicht gibt. Das Gewinnspiel wird via Instagram bekanntgegeben. Die Weinbauern planen für September 2022 mal wieder eine öffentliche Führung am Weinberg, wenn es Pandemie bedingt weiterhin möglich bleibt.

Foto: Weinprobe bei schönstem Wetter im Mai 2022 am Burghauser Weinberg mit Burgblick: Thomas Pfeifenthaler, Curt Pfeifenthaler, Erster Bürgermeister Florian Schneider, Sabine Schneider-Reisinger sowie Max Hennersperger Leitung Umweltamt.

Fotocredit: Stadt Burghausen / Königseder

loading
Dummy Loading ...
MENÜ