Veranstaltungssuche
zum Ticketshop

Aktuelles

Was gibt es Neues in Burghausen?

Giora Feidman mit „The Reality of Klezmer“

Für diesen Konzertabend im Rahmen des Pfingstfestivals „LOOK INTO THE FUTURE“ sind nur noch wenige Karten verfügbar
Giora Feidman ist ein Meister an der Klarinette. Im Rahmen des Pfingstfestivals tritt er mit Johannes Kreusch in der Klosterkirche Raitenhaslach auf.  Fotocredit: Feidman

Giora Feidman ist ein Meister an der Klarinette. Im Rahmen des Pfingstfestivals tritt er mit Johannes Kreusch in der Klosterkirche Raitenhaslach auf. Fotocredit: Feidman

Burghausen, 4. Mai 2018. Der Klezmer-Star im Zusammenspiel mit dem Meister der leisen Töne. Giora Feidman, der in den wichtigen Konzertsälen der Welt zu Hause ist und mit dem Großen Verdienstkreuz am Bande ausgezeichnet wurde, trifft in der Klosterkirche St. Georg in Raitenhaslach (Ortsteil Burghausen) am Freitag, 18. Mai um 20 Uhr auf Johannes Tonio Kreusch, der als „einer der kreativsten Klassikgitarristen der Gegenwart“ gilt (Akustik Gitarre). Beide spannen einen musikalischen Bogen mit Werken von Franz Schubert bis Astor Piazzolla und jiddischen Liedern. Ein Konzertprogramm von großer Geschlossenheit, Lebendigkeit und Charme. Wie selbstverständlich stehen die unterschiedlichsten Musikstile nebeneinander, beflügeln sich gegenseitig und erstrahlen in neuem und unerhörtem Licht.

Hier zeigt sich in allen Facetten, was Giora Feidman unter Klezmer versteht. Er führt Klezmer auf die beiden hebräischen Wörter „kli“ (Instrument) und „zemer“ (Lied) zurück. Um diese natürliche Kraft auszudrücken brauchen wir ein Instrument, unseren Körper. „Ich vermittle anderen meine innere Stimme, eine Idee, ein Gefühl. Ein Klezmer spielt nicht, er singt. Musik wird an jedem Ort der Welt verstanden, von allen Menschen, gleich welcher Religion, welcher Hautfarbe oder Sprache.“

Für diesen Konzertabend im Rahmen des Pfingstfestivals „LOOK INTO THE FUTURE“ sind nur noch wenige Karten verfügbar. Das Pfingstfestival steht unter dem Motto „Transcending“ und verknüpft verschiedene Kunststile in einzigartigen Veranstaltungsräumen in Burghausen und im Kloster Raitenhaslach (Distanz 5 km) miteinander.

Hinweis: Von Burghausen wird wieder ein Kulturbus eingesetzt, der 20 Minuten nach Veranstaltungsende von Raitenhaslach zurück fährt. Die Konzerte dauern ca. 75 Minuten. Den genauen Fahrplan finden Sie unter www.burghausen.de/kulturbuero.

Im Anschluss an das Konzert findet im Kloster im Roten Salon ein Künstlergespräch statt. Der Eintritt ist für alle Konzertbesucher frei.

Freitag, 18. Mai 2018

20:00 Uhr, Klosterkirche St. Georg Raitenhaslach

Konzert:„The Reality of Klezmer“

GIORA FEIDMAN (Klarinette) & JOHANNES TONIO KREUSCH (Gitarre)

21:30 Uhr, Roter Salon, Kloster Raitenhaslach Künstlergespräch: Mit Giora Feidman & Johannes Tonio Kreusch; Moderation: Tom R. Schulz

Mehr Information: www.giorafeidman-online.com www.johannestoniokreusch.com

Karten gibt es im Burghauser Bürgerhaus, Tel. 08677/97400, in der Burghauser Touristik, Tel. 08677/887140 und bei allen Inn-Salzach-Ticket-Vorverkaufsstellen, auch als print@home. Beginn ist 20 Uhr. Für die Konzertbesucher findet im Nachgang an die Veranstaltung ein Gespräch im Roten Salon mit den Künstlern statt.

Terminübersicht Pfingstfestival „Look into the future“ von 18. Bis 21. Mai 2018 Burghausen und Raitenhaslach

Freitag, 18. Mai

  • 18.30 Uhr Roter Salon, Kloster Raitenhaslach: Eröffnungsdiskussion und Presseempfang – Moderation: Tom R. Schulz
  • 20 Uhr Klosterkirche Raitenhaslach: Konzert Giora Feidman (Klarinette) und Johann Tonio Kreusch (Gitarre)
  • 21.30 Uhr Roter Salon, Kloster Raitenhaslach: Künstlergespräch (nur mit Eintrittskarte zum Konzert) – Moderation: Tom R. Schulz
  • 23 Uhr Stadtpfarrkirche St. Jakob, Stadtplatz: Orgelkonzert Bernhard Ruchti

Samstag, 19. Mai

  • 11 Uhr Kloster Raitenhaslach: Ausstellungseröffnung – Carolina Kreusch (Bildhauerin)
  • 12 Uhr Roter Salon, Kloster Raitenhaslach: Künstlergespräch mit Carolina Kreusch- Moderation: Tom R. Schulz
  • 15 Uhr Anker Filmtheater, Stadtplatz: Farb – Raum – Körper von Tilman Urbach – im Anschluss Künstlergespräch mit dem Regisseur - Moderation: Tom R. Schulz
  • 19 Uhr Klosterkirche Raitenhaslach: Konzert Klaus Doldinger (Sax) und Cornelius Kreusch (Piano) „Here and Now“
  • 21 Uhr Roter Salon, Kloster Raitenhaslach: Künstlergespräch (nur mit Eintrittskarte zum Konzert) – Moderation: Tom R. Schulz

Sonntag, 20. Mai

  • 11 Uhr Aula Maior, Kloster Raitenhaslach: Konzert „Ciaccona“ Violine solo – Werke von Bach und Brass
  • 12 Uhr Roter Salon, Kloster Raitenhaslach: Künstlergespräch (nur mit Eintrittskarte zum Konzert) – Moderation: Tom R. Schulz
  • 16 Uhr Anker Filmtheater, Stadtplatz: Stummfilm-Uraufführung mit Live-Musik – „Der Golem, wie er in die Welt kam“ mit Komponist Claus Boesser-Ferrari
  • 19 Uhr Aula Maior, Kloster Raitenhaslach: Konzert „Moving Sounds – Musica Sacra“. Markus Stockhausen (Trompete, Horn) und Tara Bouman (Klarinette)
  • 21.30 Uhr Roter Salon, Kloster Raitenhaslach: Künstlergespräch (nur mit Eintrittskarte zum Konzert) – Moderation: Tom R. Schulz

Montag, 21. Mai

  • 11 Uhr Aula Maior, Kloster Raitenhaslach: Konzert „East meets West“ Orientalisch-Anatolische Musik trifft Jazz: Kemal Dinc (Laute, Gesang) und Antonis Anissegos (Klavier)
  • 12 Uhr Roter Salon, Kloster Raitenhaslach: Künstlergespräch (nur mit Eintrittskarte zum Konzert) – Moderation: Tom R. Schulz
  • 15 Uhr Kloster Raitenhaslach: Gemeinsames Tönen und Singen – Klangmediation mit Markus Stockhausen


Für alle Konzerte und Filmvorführungen sind Einzeltickets erhältlich. Es gibt aber auch Tagespässe sowie einen Festivalpass für alle vier Veranstaltungstage. Ebenso ist die Kombination mit einem Burghauser Kulturpackage inkl. Übernachtung, 3-Gänge-Menü und Museumspass möglich. Bei Buchung eines Packages gewährt die Burghauser Touristik GmbH 20 % Ermäßigung auf den Ticketpreis, Info: 08677/887-140.


Karten gibt es im Burghauser Bürgerhaus, Tel. 08677/97400, in der Burghauser Touristik, Tel. 08677/887140 und bei allen Inn-Salzach-Ticket-Vorverkaufsstellen, auch als print@home. Beginn ist 19 Uhr. Für die Konzertbesucher findet im Nachgang an die Veranstaltung ein Gespräch im Roten Salon mit den Künstlern statt.

loading
Dummy Loading ...
MENÜ