Veranstaltungssuche
zum Ticketshop

Aktuelles

Was gibt es Neues in Burghausen?

Ehrenamtliche Gartenpaten und Weinbauern auf Stadtreise

jährliche Anerkennung von der Stadt für besonderes ehrenamtliches Engagement für die Stadt Burghausen

Bürger, die sich ehrenamtlich besonders für die Stadt Burghausen engagieren, erhalten als Anerkennung für ihre Tätigkeiten jährlich von der Stadt bestimmte besondere „Zuckerl“. Die Betreuung der „Gartenkabinette“ im Stadtpark zwischen Bürgerhaus und Spielgebirge, sowie die Bestellung des Weinberges durch die Weinbauern, honoriert die Stadt neben Sommerfesten, Weinprobe, Maiwiese etc. auch mit einem fast obligatorischen Ausflug, meist zu Gartenschauen oder in besondere Parks. Diesmal führte die vom Umweltamt organisierte Fahrt ins wunderschöne Bad Ischl und als besonderes Highlight zum Alpengarten nach Bad Aussee. Max Hennersperger, Umweltamtsleiter, führte launig durch das Programm. Vor dem Kurhaus in Bad Ischl hat man sich zu einem Gruppenfoto eingefunden. Bad Ischl hat ähnlich wie Burghausen, durch die letztjährige oberösterreichische Gartenschau, einen besonderen Attraktivitätsschub erhalten. Das z.T. verfremdete Zentrum erhielt durch Flanierzonen und den neuen Sissipark entlang der Traun neue Aufenthaltsqualität durch Sitzlandschaften, Parks für Senioren, Spiellandschaften und vieles mehr. Im Alpengarten Bad Aussee hatten die Botanikchefs Thomas und Anna alle möglichen amüsanten Anekdoten über die verschiedensten Alpenpflanzen der Welt parat, was bei den Zuhörern und Zusehern besonders gut ankam. Bei der Einkehr im Lebkuchenzelterhaus klang der Ausflug langsam aus. Max Hennersperger bedankte sich im Namen von Herrn Ersten Bürgermeister Hans Steindl für den äußerst wichtigen ehrenamtlichen Einsatz. Von einem schönen Burghausen profitieren letztendlich alle. Er wünscht sich gerade auch bei den Gartenpaten und Weinbauern einen engagierten „Nachwuchs“. Die damit verbundene Geselligkeit, Freude und die gute Betreuung durch die Stadt Burghausen wirken ihr Übriges.

Foto:
Vor dem Kurhaus Bad Ischl - Rosi Lungauer, Gartenpatenchefin (oben, 2. von rechts), Curt Pfeifenthaler, Weinbauernchef, (Bildmitte), die Stadtführerinnen (vorne rechts) und Max Hennersperger, Umweltamt (vorne links)

loading
Dummy Loading ...
MENÜ