Veranstaltungssuche
Ticket shop

Aktuelles

Was gibt es Neues in Burghausen?

Die Wunderübung – Die etwas andere Paartherapie

2. Schauspiel des Kulturbüros – Es wird wieder der Kulturbus zum Stadtplatz eingesetzt

Seine Email-Liebesgeschichte „Gut gegen Nordwind“ und „Alle sieben Wellen“ begeisterte ein Millionenpublikum. Nun hat der österreichische Autor Daniel Glattauer sein neuestes Werk vorgelegt: In der Komödie „Die Wunderübung“ wird der Zuschauer Zeuge einer Paartherapie der etwas anderen Art, die nicht nur für das Ehepaar, sondern auch für den Therapeuten mehr als nur eine überraschende Wendung nimmt. Zu sehen ist das Gastspiel des Kleinen Theaters Salzburg unter der Regie von Fabian Kametz am 15. November 2017 um 20 Uhr im Burghauser Stadtsaal.

Das Paar Joana und Valentin hat sich nach vierzehn Jahren Ehe nicht mehr viel zu sagen. Um ihrer Ehe eine letzte Chance zu geben, suchen die beiden Hilfe bei einem Paartherapeuten. Der Eheberater versucht die beiden mit Paarübungen und Rollentausch aus der Reserve zu locken, um vielleicht doch noch das Wunder der Versöhnung zu bewirken. Doch Joana und Valentin sind erfahrene und smarte Streiter. Sie kontern schlagfertig, reagieren geistesgegenwärtig, nutzen brillant rhetorische Tricks und stellen den Therapeuten vor eine schier unlösbare Aufgabe. Nach einer kurzen Verschnaufpause geht die Sitzung weiter. Doch der Therapeut ist nach einem Anruf plötzlich ganz verstört...

Zum ersten Mal ist das Kleine Theater Salzburg zu Gast in Burghausen. Nachdem die Uraufführung in den Wiener Kammerspielen mit prominenten Schauspielern über die Bühne gegangen ist, war man gespannt, wie die Salzburger das Stück meistern würden. Und nach dem Besuch beider Aufführungen kann man sagen: Das Kleine Theater kann mit den Großen absolut mithalten, ja ist schauspielerisch eher sogar überzeugender. "Die Salzburg-Premiere von Daniel Glattauers Komödie „Die Wunderübung“ am Donnerstag im ausverkauften Kleinen Theater war ein voller Erfolg: Das fantastische Schauspielertrio und Regisseur Fabian Kametz wurden vom Publikum zu Recht mit begeistertem Applaus belohnt."

Heuer gibt es für das Publikum einen neuen Service: ein Shuttle-Bus fährt ab 19 Uhr eine Runde, beginnend beim Alten Bahnhof über verschiedene Haltestellen zum Stadtplatz und nach Ende des Konzerts ab 22.45 wieder zurück. Die Fahrt kostet zwei Euro. Den genauen Fahrplan gibt es auf der städtischen Homepage unter www.burghausen.de.
Eine Anmeldung für den Bus ist nicht nötig.

Karten gibt es im Burghauser Bürgerhaus, Tel. 08677/97400, in der Burghauser Touristik, Tel. 08677/887140 und bei allen Inn-Salzach-Ticket-Vorverkaufsstellen, auch als print@home

 

loading
Dummy Loading ...
MENÜ