Veranstaltungssuche
zum Ticketshop

Aktuelles

Was gibt es Neues in Burghausen?

Die Neue Globe Theater Potsdam im Stadtsaal

Die Neue Globe Theater Potsdam kommt mit „Der tollste Tag oder Figaros Hochzeit“ am Donnerstag,22. Oktober um 20:00 Uhr einmal wieder in den Stadtsaal. Das erste Schauspiel der Saison 2020/2021 ist mit ca. 150 Plätzen bereits fast ausverkauft.

Die triumphale Intrigen-Komödie aus den Vorwehen der Französischen Revolution bietet in dieser Version statt süßlicher Opernseligkeit geschliffenen Wortwitz und turbulenten Overdrive. Graf Almavivas „Recht der ersten Nacht“ scheint die #MeToo Debatte bereits vorweggenommen zu haben. Reichen Susannes und Figaros Witz als Waffe da noch aus? Das Neue Globe Theater stürzt sich mal wieder voller Charme, Tempo, Witz und Esprit in diese Komödie.

Worum geht es? Der spanische Graf Almaviva hat ein Auge auf seine Zofe Susanne geworfen, die kurz vor der Hochzeit mit dem Kammerdiener Figaro steht. Figaro durchkreuzt die Pläne des lüsternen Grafen, Susanne noch vor der Hochzeit geschwind zu vernaschen. Mit einer guten Portion Frechheit macht der gewitzte Domestik die plumpen Verführungsversuche des Grafen zunichte. Unterstützt wird er dabei von seiner Braut Susanne und der unglücklichen Frau des Grafen selbst, der Gräfin Almaviva.

Peter Turrini übernimmt vom Original das Handlungsgerüst und die Figurenkonstellation. Die vorgegebenen Situationen stattet er mit schlagfertigen Wortspielen, Dialogpointen und witzigen Einfällen aus. Im letzten Akt aber verliert die Komödie dann plötzlich die ihr eigene Siegeszuversicht. Es erweist sich, dass Argumente und Wortgewandtheit nichts ausrichten können gegen brutalen Machtmissbrauch. Der Autor selbst über sein Stück: „Die Verhältnisse sind stärker als die Sprache. Wenn die Gewalt die Tatsachen schafft, ist der Witz keine Waffe mehr.“

Der tollste Tag oder Figaros Hochzeit – Neues Globe Theater Potsdam Von Peter Turrini – nach Beaumarchais mit Magdalena Thalmann, Kai Frederic Schrickel, Laurenz Wiegand, Andreas Erfurth in der Regie von Andreas Erfurth und Kai Frederic Schrickel

Foto © Philipp Blum

Restkarten für den Theaterabend gibt es im Burghauser Bürgerhaus, Tel. 08677/97400, in der Burghauser Touristik, Tel. 08677/887140

Beginn ist 20 Uhr.

loading
Dummy Loading ...
MENÜ