Veranstaltungssuche
zum Ticketshop

Aktuelles

Was gibt es Neues in Burghausen?

„Die Morgendämmerung der Worte“ eine Anthologie der Poesie der Sinti und Roma

mit Ulrich Janetzki (Vortrag u. Moderation), Jovan Nikolic (Autor) und Rudi Rumstajn (Gitarrist/Sänger)

Burghausen, 16.06.2021
„Gedichte voller Freude und Trauer“ so überschrieb Stefan Remmer seine Rezension der Anthologie „Die Morgendämmerung der Worte“ in der PNP: einer Sammlung von Gedichten von rund 100 Autorinnen und Autoren. Das Buch ist der Ertrag einer jahrelangen Suche in den Antiquariaten und Bibliotheken Europas, das Ergebnis einer literaturwissenschaftlichen Forschung an den Quellen: Die Poesie der Roma und Sinti, Lovara, Kalderasch, Gitanos, Gypsies, Travellers oder Jenischen. Die Anthologie nimmt nicht nur die lyrischen Selbstzeugnisse auf, sondern auch mehr als 250 Gedichte, die aus etwa 20 Sprachen ins Deutsche übertragen wurden, viele davon zum ersten Mal.

Am Freitag, 25. Juni kommen nun der Herausgeber Ulrich Janetzki, der Autor Jovan Nikolić, sowie der Gitarrist und Sänger Rudi Rumstajn in den Ankersaal und stellen den Poesieatlas mit seinen vielen Facetten vor. Herausgeber und Autor sprechen vor Publikum auch über das Leben von Jovan Nikolić, über sein Exil in Deutschland, sowie über andere Autoren des Buches. Der vielfach ausgezeichnete Jovan Nikolić schreibt Gedichte, Prosa, Film – und Songtexte und Theaterstücke in Romanes, serbokroatischer und deutscher Sprache.

Umrahmt wird die Lesung vom Kölner „Heimat“ Gitarristen Rudi Rumstajn, der schon in unzähligen Bands mitgespielt hat, und sich selbst häufig „Zigeuner“ nennt, denn, wie er selbst sagt: „dieses Wort ist für mich ein anderes Wort für Freiheit“ Der Musiker kam als 8- Jähriger aus Kroatien nach Köln und hat heute die deutsche Staatsbürgerschaft.

Es kommen hier die Stimmen unterschiedlichster Poeten zu Wort, u.a. von Marianne Rosenberg, Philomena Franz, Dotschy Reinhardt oder Charlie Chaplin … die vor allem die Zugehörigkeit zu der größten europäischen Minderheit teilen. Ihre Gedichte erzählen Geschichten von Vertreibung, Ankommen und Melancholie, Sehnsucht und Heimweh, sie erzählen – häufig voller Komik – über die Unwegsamkeiten des Alltags, von den Labyrinthen der Bürokratie, von Ablehnung, Angst und Hass, es sind Verse über die Natur, über Pferde, Sterne und natürlich die Liebe.

Dotschy Reinhardt schreibt im Vorwort der Anthologie: »Fernab jeder Opferrolle erheben Autorinnen und Autoren ihre Stimme gegen Antiziganismus und lassen den Leser an ihrer Kultur teilhaben. Lassen Sie sich auf diese Reise ein und folgen Sie den Gedichten in eine Welt voller Freude und Trauer, voller Lieder und Sehnsucht nach einem Ankommen. Und es wird Sie vielleicht überraschen, den einen oder anderen Namen unter den Autoren und Autorinnen zu entdecken. Selbst ich war überrascht, als ich las, dass Gheorghe Zamfir, der australische Nationaldichter Henry Lawson und der große Charlie Chaplin einen Sinti oder Roma Hintergrund hatten.«

Die Lyrik-Empfehlung 2019 von Florian Kessler lautet: "Was für eine Entdeckung! Was für eine Leistung! ... Vielleicht erzählt dieses einmalige poetische `Findebuch` nicht nur von Ausgrenzung, sondern überwindet sie ein Stück weit, indem es so viele Zeugnisse einer Kultur erstmals zueinander stellt."

Dieser Abend ist der erste von nachgeholten Terminen der diesjährigen 16. Literatur Live, die pandemiebedingt ausfallen musste. Weiter bereits feststehende Termine sind:

Donnerstag, 1. Juli 20:00 Uhr Uwe Timm im Privatgarten der Familie Spindler

Sonntag, 31. Oktober 19:00 Uhr „ZAUBERBERG & SIDDHARTA – eine musikalisch-multimediale Hommage“ Doppelkonzert Cornelius Claudius(p) und Johannes Tonio Kreusch

Weitere Nachholtermine folgen

EINTRITT: 15 € | ERMÄSSIGT: 7 €

Karten für diese drei Termine gibt es ab sofort im Bürgerhaus +49 8677 887-512 und in der Touristik +49 8677 887-140, sowie online unter www.inn-salzach-ticket.de

Bitte beachten Sie, dass zum Einlass ein negativer Covid 19-Test vorgelegt werden muss. Ebenso gilt die FFP2-Maskenpflicht und das Abstandsgebot.

loading
Dummy Loading ...
MENÜ