Veranstaltungssuche
Ticket shop

Aktuelles

Was gibt es Neues in Burghausen?

Burghauser „Poetry Slam“ zum achten Mal am Start

Acht Poeten aus Deutschland und Österreich kämpfen um den Publikumssieg

Die Erfolgsgeschichte geht weiter: Zum mittlerweile achten Mal findet am 20. November 2015 der Burghauser Poetry Slam statt. Ab 20:00 Uhr wetteifern die Poeten in der Dürnitz auf der Burg um die Gunst des Publikums. Folgende namhafte Slammer sind mit dabei: Jule Weber, Dalibor, Bas Böttcher, Lara Ermer, Anna-Lena-Obermoser, Frank Klötgen, Nils Frenzel und Darry Kiermeier. Die limitierten Eintrittskarten sind für EUR 5 im Bürgerhaus, in der Tourist-Info oder an der Abendkasse erhältlich. Der Einlass beginnt um 19:30 Uhr. Veranstalter ist das Poetry Slam Portal „Stage Poets“, ein von der OMV initiiertes Jugendprojekt.

Für den Dichterwettstreit finden sich auch diesmal wieder hochkarätige Teilnehmer ein. Freuen dürfen sich die Besucher unter andern auf Jule Weber aus Darmstadt. Sie nimmt kein Blatt vor den Mund und gewann mit Ihrer Performance 2012 die internationalen deutschsprachigen Meisterschaften bei den U20. Ergänzend dazu tritt mit Anna-Lena Obermoser die amtierende österreichische U20-Meisterin auf. Sie gilt als eine der vielversprechendsten Poetinnen des Landes. Zum Urgestein der Poetry Slam Szene gehört Bas Böttcher, der 1997 die erste deutschsprachige Meisterschaft gewann. Seitdem gehört der Berliner zu den gefragtesten Bühnenpoeten des Landes. Für das Goethe-Institut fliegt er um die Welt und überrascht das Publikum mit seinem ganz eigenen Blick auf die deutsche Sprache. Dalibor zählt ebenfalls seit vielen Jahren zu den besten deutschen Slam Poeten. Auch der Frankfurter ist in der ganzen Welt zu Hause und bringt die Zuhörer mit Beatboxen, Erzählen und Reimen zum Staunen. Aufs Reimen versteht sich auch Frank Klötgen, der sich derzeit thematisch den Todsünden widmet. Der Wahl-Münchner begeistert das Publikum mit ausgefeilten Texten und Performance-Künsten.
Mit dabei ist weiter Nils Frenzel aus Bayreuth, der mit seinem ganz eigenen Blick auf die Welt das Finale der bayerischen Landesmeisterschaften im Poetry Slam 2014 erreichte. Das große Nachwuchstalent Lara Ermer, ihres Zeichens Spoken-Word-Poetin, erreichte heuer das Finale des Bayernslam. Komplettiert wird die Besetzung des achten Poetry Slam mit Darry Kiermeier. Der gebürtige Münchner gehört zu den umtriebigsten Talenten und entstammt den renommierten Schauburg-Workshops. 2014 gewann er die bayerische Landesmeisterschaft in der Kategorie U20.

Wie immer sind der Kreativität der Wortakrobaten keine Grenzen gesetzt. Letztendlich entscheidet das Publikum und kürt mit seinem Applaus den Sieger des Abends. Ausführliche Portraits der Poeten, weitere Informationen zum achten Poetry Slam in Burghausen und zu den „Stage Poets“ gibt es bei Facebook unter www.facebook.com/stagepoets.

 

loading
Dummy Loading ...
MENÜ