Veranstaltungssuche
zum Ticketshop

Aktuelles

Was gibt es Neues in Burghausen?

Ankersaal öffnet wieder

Ab 2. Juni gibt es Filme, Kinderoper und Lesung

Mit dem musikalischen Dokumentarfilm „Weltraumtouristen“ über die bayerische Kultband Dreiviertelblut startet am 2. Juni die Kinosaison 2021 im Ankersaal. Gefolgt von den Oscar-Beträgen „Der Rausch“ und „Und morgen die ganze Welt“, den Festivalfilmen „Woman“, „Eine Frau mit berauschenden Talenten“ und „Über die Unendlichkeit“ sowie dem Film „Beuys“ zum 100. Geburtstag des Künstlers. Die Doku „Der wilde Wald“ über den Nationalpark Bayerischer Wald wird bereits vor Kinostart im Rahmen der Premieren-Tour in Burghausen gezeigt. Passend zum Themen-Schwerpunkt „Achtsamkeit und achtsames Leben“ gibt „The mindfulness movement – Die Kraft der Achtsamkeit“ Einblick in bewegende Lebensgeschichten sehr unterschiedlicher Menschen, die über die einfache Praxis der Achtsamkeit Wege aus Existenzkrisen gefunden haben. Die Filmvorführung begleitet das 2. Retreat „Yoga & Achtsamkeit“ vom 18.-20.6 in Kloster Raitenhaslach.

Für Familien stehen zwei Kinder-Veranstaltungen auf dem Programm: Der Kinderfilm „Quatsch und die Nasenbärbande“ am 13. Juni ist ein kunterbuntes Märchen zum Lachen und Staunen in der Tradition frecher Kinderhelden wie „Pippi Langstrumpf“ oder „Michel aus Lönneberga“. Sechs Kindergartenknirpse und ein putziger Nasenbär mischen mit verrückten Ideen ihren Heimatort auf bis kein Stein mehr auf dem anderen steht. Am 17. Juni bringen Studierende der Hochschule für Musik und Theater „Das Rheingold“ von Richard Wagner auf die Ankersaal-Bühne. Die beliebte Oper wird als Kinderoper im 70-minütigen Taschenformat witzig und mit Augenzwinkern inszeniert.

Die wunderbare Poesie der Roma und Sinti kann man am 25. Juni im Rahmen der Lesung „Die Morgendämmerung der Worte“ erleben. Ulrich Janetzki, Gedicht-Sammler und Herausgeber des Lyrikbands wird gemeinsam mit dem Autor Jovan Nikolic und dem Sinti-Musiker Rudi Rumstajn eine musikalische Lesung gestalten.

„Nach der zweiten langen Kinopause freuen wir uns sehr, wieder zu öffnen und die vielen besonderen Filme, die in letzter Zeit entstanden sind, endlich zeigen zu dürfen“, so Julia Fickert vom Kulturbüro Burghausen.

Für einen sicheren Kinobetrieb müssen spezielle Hygiene-Maßnahmen umgesetzt werden, so zum Beispiel das Einhalten der Abstandsregeln im Kinogebäude, die Masken- und die Testpflicht. Akzeptiert werden Schnelltests sowie PCR-Tests, die frühestens 24 Stunden vor dem Kinobesuch gemacht werden müssen. Vollständig Geimpfte sind zwei Wochen nach dem zweiten Stich und Genesene bis sechs Monate nach der Erkrankung mit entsprechendem Nachweis zugelassen. Selbsttests vor Ort werden nicht angeboten. Sollte die Inzidenz stabil unter 50 sein, entfällt die Testpflicht nach entsprechender Veröffentlichung. Weitere Informationen zu den Testmöglichkeiten in Burghausen: www.burghausen.de

 

Das Veranstaltungsprogramm im Juni:
Mi. 02.06.2021, 20.00 UhrWeltraumtouristen: Dreiviertelblut
Do. 03.06.2021, 11.00 Uhr (Matinee)Women
Sa. 05.06.2021, 20.00 UhrDer Rausch
Do. 10.06.2021, 20.00 UhrUnd morgen die ganze Welt
So. 13.06.2021, 11.00 UhrQuatsch und die Nasenbärbande (Kinderfilm am Vormittag)
Mi. 16.06.2021, 20.00 UhrThe Mindfulness Movement – Die Kraft der Achtsamkeit
Do. 17.06.2021, 11.30 und 15:00 UhrDas Rheingold – eine Kinderoper
Fr. 18.06.2021, 20.00 UhrEine Frau mit berauschenden Talenten
So. 20.06.2021, 20.00 UhrRoads (Weltflüchtlingstag Spezial)
Do. 24.06.2021, 20.00 UhrDer wilde Wald
Fr. 25.06.2021, 20.00 UhrDie Morgendämmerung der Worte (Musikalische Lesung)
So. 27.06.2021, 11.00 Uhr (Matinee)Über die Unendlichkeit
Mi. 30.06.2021, 20.00 UhrBeuys

Karten für die Filme gibt es nur an der Abendkasse. Veranstaltungstickets im Bürgerhaus und bei der Burghauser Touristik GmbH. Detaillierte Infos zum Filmprogramm unter www.ankersaal.de.

Fotos: Credits im BIldtitel

loading
Dummy Loading ...
MENÜ