Veranstaltungssuche
Ticket shop

Aktuelles

Was gibt es Neues in Burghausen?

24-Stunden-Kickerturnier für EXIT

Tröglitz, Vorra, Escheburg, die Liste von Orten, in denen in den letzten Monaten Anschläge mit rechtsextremem Hintergrund verübt wurden, ließe sich beliebig weiterführen.

Über 180 Menschen sind in der BRD seit der Wiedervereinigung durch rechte TäterInnen ermordet worden.

EXIT-Deutschland ist eine Initiative, die Menschen hilft, die mit dem Rechtsextremismus brechen und sich ein neues Leben aufbauen wollen.

Außerdem entwickelt EXIT-Deutschland für Interessenten in Politik, Verwaltung, Bildung, Wirtschaft und Bürgergesellschaft spezifische Strategien und Aufstellungen mit dem Ziel der Deradikalisierung von verfassungsfeindlichen Bestrebungen und der speziellen Prävention extremistischer Kriminalität. Zum Aufgabenspektrum gehören Analysen zur Lage und zu Situationen sowie die Konzeptionierung von Projekten, deren Begleitung und Beratung. Neben sozialen Aufstellungen erarbeitet und begleitet EXIT Projekte und Initiativen der geistig-politischen Auseinandersetzung mit extremistischen Weltbildern und Positionen.

Vielfach ausgezeichnet und äußerst erfolgreich leidet EXIT trotzdem immer wieder unter Finanznöten, um die Arbeit, die aktuell notwendiger denn je ist, weiterhin leisten zu können. Und das, obwohl selbst der Europarat seinen Mitgliedsländern EXIT-Deutschland als „good practice“ empfiehlt.

Aus diesem Grund veranstaltet das Jugendbüro Burghausen vom 15. auf den 16. Mai ein 24-Stunden-Kickerturnier veranstalten, dessen Erlös EXIT erhält. Start und Ende sind jeweils um 19 Uhr. Gespielt wird in Zweier-Teams. Die Startgebühr beläuft sich auf 5 Euro. Natürlich dürfen sich auch Mannschaften anmelden, die nicht für die ganze Dauer des Turniers mitspielen können. Anmelden kann man sich unter 08677-878927 oder direkt im Jugendbüro, Marktlerstraße 56a.

loading
Dummy Loading ...
MENÜ