Veranstaltungssuche
zum Ticketshop

Veranstaltungen für Kinder

Lesebär 2018 / 2019

Lesebär für Kinder ab 3 Jahren.Jeden 2. Freitag um 15 Uhr in der Kinderabteilung.
DatumVorleserTitel des Buches
26.04.Max BuchwaldMirabel findet das Glück
10.05.Nina NeubertDer kleine Delfin schlägt zurück
24.05.Iris LuftmannDie Schule ist ein großes Haus
07.06.Nina NeubertEin kleiner Stern auf Abwegen
21.06.Max BuchwaldElchhörnchen


* Termin mit Überraschungsgast
♫ Termin mit Musik

Lesebaer 2018-19

Wir haben

Ergebnisse

für Sie gefunden...


Veranstaltungen für Erwachsene

Literaturgespräch am Donnerstag, 23.05.2019

Europa und die Provinz

Im Lesecafe der Stadtbibliothek, 20 Uhr - Eingang im 2. Stock

Folgende Bücher wurden ausgewählt, das erste sollten Sie unbedingt lesen:

 

Robert Menasse: Die Hauptstadt  (in der Stadtbibliothek vorhanden)

Xenia Xenopoulou, Beamtin in der Generaldirektion Kultur der Europäischen Kommission, steht vor einer schwierigen Aufgabe. Sie soll das Image der Kommission aufpolieren. Aber wie? Sie beauftragt den Referenten Martin Susman, eine Idee zu entwickeln. Die Idee nimmt Gestalt an - die Gestalt eines Gespensts aus der Geschichte, das für Unruhe in den EU-Institutionen sorgt. - In seinem großen europäischen Roman spannt Robert Menasse einen weiten Bogen zwischen den Zeiten, den Nationen, dem Unausweichlichen und der Ironie des Schicksals, zwischen kleinlicher Bürokratie und großen Gefühlen.

Suhrkamp, 12 €

 

Reinhard Kaiser-Mühlecker: Der lange Gang über die Stationen

"Meine Frau war zu mir gezogen. Sie kam nicht aus der Gegend, sondern von weiter her, und diese Umgebung hier war ihr noch recht neu und unbekannt. Und da, ganz am Anfang, war alles noch so einfach."
Theodor übernimmt den Hof der Familie, lebt dort mit seinen Eltern und heiratet eine Frau aus der Stadt. Diese Geschichte erzählt von zwei Menschen, die sich sehr nahe sind, zwischen denen aber

Fragen auftauchen, die unbeantwortet bleiben. Immer weniger versteht der Mann, was passiert, immer mehr hat er das Gefühl, dass ihm die vertraute Welt entgleitet.

Fischer Verlag, 8,95 €

 

Moritz von Uslar: Deutschboden

Deutschboden leuchtet - es ist das Licht der Tankstelle an der Ausfallstraße nachts um halb eins.
Moritz von Uslar sucht nach einer Kleinstadt mit Boxclub und Kneipe und findet sie im Landkreis Oberhavel, gut eine Autostunde nördlich von Berlin. Pension Heimat, Franky's Place, Gaststätte Schröder: Der Reporter hört zu, guckt zu, trinkt mit. Er bleibt drei Monate und kehrt mit einer großen literarischen Reportage zurück - eine Geschichte der Gegenwart, die zugleich ein Abenteuerroman ist. Präzise Beobachtungen, O-Töne und die Fülle absurder, rührender und furchterregender Alltäglichkeiten ziehen den Leser ins Leben.

Fischer Verlag, 13 €

 

 

 

loading
Dummy Loading ...
MENÜ