Veranstaltungssuche
zum Ticketshop

“GUNTER JUNGHANS - SPUREN“

Ausstellungseröffnung: Sonntag, 28.04.2019 um 11 Uhr

Ausstellungszeitraum 28.04. – 30.06.2019
Ausstellungsort Studienkirche St. Josef, Burghausen Eintritt frei

Öffnungszeiten: Do, Fr 14-18 Uhr, Sa, So und Feiertag 10-18 Uhr

Studienkirche St. Josef
Kanzelmüllerstraße 90a
84489 Burghausen
Tel. +49 8677 887-140/-146
touristinfo@burghausen.de
www.burghausen.de

Fotos: Josef Krügl

Es ist wieder soweit. Mit dem Frühling zieht die bildende Kunst erneut in die Studienkirche St. Josef in Burghausen ein. Am Sonntag, den 28.04.2019 um 11 Uhr wird die erste Ausstellung der achten Ausstellungssaison eröffnet: GUNTER JUNGHANS – SPUREN.

Der Maler Gunter Junghans (geb. 1943) bearbeitet seit Jahrzehnten stringent die von ihm bevorzugten Themen „Mensch und Technik“ und „Zwischenmenschliche Beziehungen“.

Seine darin enthaltenen Fragestellungen und Betrachtungen ordnet er in ein selbst entwickeltes Piktogrammsystem ein, das in Verbindung mit pulsierenden Farbflächen visuell von seinen Erfahrungen und Beobachtungen erzählt.

Über die Jahre hat Junghans mit zahlreichen Variationen und Annährungen, die stets den Betrachtungswinkel zu den Themen wechseln, einen sprudelnden, bildhaften Erzählfluss angelegt. In den Jahren 2014-2017 stoppte er diesen radikal durch die Zerstörung seiner alten Arbeiten. Mit der neuen Zusammensetzung von Fragmente seiner zerstörten Bilder in großformatige Collagen unterzog er einen Großteil seines Lebenswerks einer Metamorphose. Der Erzählfluss begann darauf wieder zu laufen, jedoch in stark verdichteter Form.

Rahmenprogramm:

Künstlerführung mit Gunter Junghans:

Gunter Junghans lädt zweimal zur Künstlerführung durch die Ausstellung ein:

Sonntag, 19.05.2019 um 15 Uhr und Donnerstag, 27.06.2019 um 18 Uhr

Fotos: Josef Krügl

Fotos: Josef Krügl

Biographie:

Gunter Junghans lebt und arbeitet in Burghausen. Seiner freien Künstlertätigkeit gingen eine Dekorationsmalerlehre und die intensive Assistenzzeit bei seinem Vater Fritz Junghans, Meisterschüler von Otto Dix, voraus. 2011 wurde er für seine künstlerische Leistung und seine 50-jährige Mitgliedschaft in der Künstlergruppe „Die Burg“ von der Stadt Burghausen mit der Silbernen Ehrennadel ausgezeichnet. Seine Werke befinden sich in Sammlungen von Behörden, Banken und im Privatbesitz.

loading
Dummy Loading ...
MENÜ