Veranstaltungssuche
zum Ticketshop

„ELKE MAIER. BREATHED INTO THE LIGHT. INS LICHT GEATMET“

Elke Maier, Studienkirche St. Josef, 2020, Foto: © Herbert Öller

Elke Maier, Studienkirche St. Josef, 2020, Foto: © Herbert Öller

 

 

Ausstellungseröffnung         Sonntag, 9. August 2020 um 10 Uhr

Ausstellungszeitraum          09.08. - 08.11.2020

Ausstellungsort                   Studienkirche St. Josef, Burghausen

Öffnungszeiten                   Do, Fr 14-18 Uhr, Sa, So und Feiertag 10-18 Uhr

Studienkirche St. Josef, Kanzelmüllerstraße 90a, 84489 Burghausen,

Tel. +49 8677 887-140/-146, info@visit-burghausen.com, www.burghausen.de

 

Ausstellungseröffnung „ELKE MAIER. BREATHED INTO THE LIGHT. INS LICHT GEATMET“ in der Studienkirche St. Josef Burghausen

Waren die Türen 2020 der Studienkirche St. Josef Burghausen bis jetzt geschlossen, so freut sich die Stadt Burghausen umso mehr, dass die bildende Kunst nun doch noch für drei Monate in das besondere Ausstellungshaus am historischen Stadtplatz einzieht.

Bereits am kommenden Sonntag, den 9. August um 10 Uhr wird die Ausstellung „ELKE MAIER. BREATHED INTO THE LIGHT. INS LICHT GEATMET“ eröffnet. Die in Straubing aufgewachsene und in Gmünd in Kärnten lebende Künstlerin Elke Maier hat für den profanierten Sakralraum eine Rauminstallation konzipiert und gefertigt, deren Idee, Form und Realisierungsprozess untrennbar mit der Authentizität dieses Raums verbunden sind. Sie kommuniziert mit ihrer raumgreifenden Arbeit ein auratisches Wechselspiel zwischen Licht, Raum und Materie.

Über zwei Wochen hat Elke Maier das Werk aus Nähgarn im kontinuierlichen Dialog mit dem Raum und mit dem im Raum wandernden Sonnenlicht entwickelt. Tausende Meter feinster weißer Fäden hat sie im Kirchenraum verspannt und mit einem Minimum an Material und Gewicht eine leichte und dennoch ein großes Volumen beinhaltende Raumlandschaft erzeugt.

Das Material wird zum Medium, in dem sich das Licht manifestiert. Erst mit der Reflektion des Lichts tritt das Werk eindeutig in Erscheinung. Während des Wechsels von Sichtbarkeit und Unsichtbarkeit entstehen offene transparente Räume, die jedoch keine eigene Grenze haben. Ein Moment der Unendlichkeit innerhalb der Raumgrenzen kann entstehen.

Zur Eröffnung ist die Künstlerin Elke Maier anwesend. Musikalisch führt das Duo primosecondo durch die Ausstellung.

Aufgrund der derzeit vorgegebenen Besucherbeschränkung wird um telefonische Anmeldung unter +49 8677 4734 für die Ausstellungseröffnung gebeten.

 

Rahmenprogramm:

Sonntag, 30.08.2020 um 9.30 Uhr
KÜNSTLERFÜHRUNG mit Elke Maier

Sonntag, 20.09.2020 um 10 Uhr
KURATORENFÜHRUNG mit Ines Auerbach

Samstag, 03.10.2020, 19-24 Uhr
NACHT DER OFFENEN KIRCHE

Sonntag, 04.10.2020 um 15 Uhr
KÜNSTLERFÜHRUNG mit Elke Maier

 

 

Elke Maier, Studienkirche St. Josef, 2020, Foto: © Herbert Öller

Elke Maier, Studienkirche St. Josef, 2020, Foto: © Herbert Öller

Biographie:

Elke Maier studierte nach dem Abitur am Johannes-Turmair-Gymnasium in Straubing von 1986 bis 1993 Malerei und Grafik an der Akademie der Bildenden Künste in München. 1994 übersiedelte sie nach Österreich und lebt seit 1996 als freischaffende Künstlerin in Gmünd in Kärnten.

Elke Maier setzt sich seit Jahrzehnten mit künstlerischen Interventionen in (sakraler) Architektur auseinander, wie z.B. 2014 Stephansdom Wien, 2010 Kollegienkirche Salzburg, Neumünster Würzburg, St. Thomas von Aquin Berlin, Dom und Stiftskirche Wilten Innsbruck, Markuskirche Hannover, Moritzkirche Augsburg, Christ-König-Kirche Bochum, Künstlerhaus Palais Thurn & Taxis in Bregenz und Welsche Kirche Graz im Rahmen des Kulturhauptstadt-Projekts „Himmelschwer-Transformationen der Schwerkraft“.

loading
Dummy Loading ...
MENÜ