Veranstaltungssuche
Ticket shop

Burghausen im Lichtbild seit 1850

Einen Schwerpunkt der Sammlungen stellt die Fotogeschichte der Stadt Burghausen dar.

Hier wird versucht, das Stadtbild im Wandel der Zeit fotografisch zu dokumentieren. Von den ältesten Stadtansichten aus dem Jahr 1850 über frühe Luftaufnahmen aus der Jahrhundertwende bis zur sich rasch verändernden Neustadt spannt sich der fotografische Bogen.

Die immer wiederkehrenden Hochwasser, die Folgen der Brandkatastrophe von 1863, historische Gebäudeansichten und das sich wandelne Stadtbild sind Grundlagen dieser Abteilung.

Frühe Milieustudien und das Leben der Bürger, dargestellt in unzähligen Aufnahmen des Burghauser Lichtbildners Heinrich Lennard runden die Ausstellung ab.

Weitere Schwerpunkte stellen zudem die Hochzeitsfotografie, das Schul- und Vereinswesen, der Sport sowie Aufnahmen aus dem früheren Arbeitsleben und gesellschaftliche Ereignisse dar.

  
Alte Bruecke mit Brueckentor vor 1886
Das erste Kaufhaus in der Neustadt  1928
Postkarte Stadtplatz Burghausen 1904
Haeuserreihe an der Wackerstrasse 1924-30
  

Kontakt

Hier finden Sie die Ansprechpartner vom Haus der Fotografie.

Öffnungszeiten:

27. März bis 3. November 2013, Mi - So 10 - 18 Uhr

Aussenansicht Haus der Fotografie Burghausen

Haus der Fotografie

Bereits am Beginn der weltlängsten Burganlage erwartet Sie ein Museum der besonderen Art...
Das 1983 gegründete und 1986 zum...

loading
Dummy Loading ...
MENÜ