Veranstaltungssuche
Ticket shop

Ralf Dombrowski: FACES-TRACES

14.03.-12.04.2015

Jazzfotografie

„Ralf Dombrowski: FACES-TRACES“

Ralf Dombrowski (49), Musikjournalist, Buchautor und Fotograf aus München, schreibt und spricht seit 1994 über Jazz, Weltmusik und Stilverwandtes für die Süddeutsche Zeitung, den Bayerischen Rundfunk, zahlreiche Fachmedien und Online-Publikationen. Im Rahmen seiner Arbeit wuchs er über die Jahre hinweg in die Fotografie hinein, zunächst ergänzend, inzwischen als eigenständige Ausdrucksform. „Faces - Traces“ ist seine zweite Ausstellung und in dieser Form die erste umfangreiche Werkschau. Rund 60 Großformate präsentieren ein Spektrum von Stars des Business wie BB King und Gregory Porter bis hin zu Newcomern und Geheimtipps von Esperanza Spalding bis Christian Lillinger. Die Bilder sind über ganz Europa hinweg entstanden, viele davon auch in Bayern von München bis zur Internationalen Jazzwoche Burghausen.

Dabei geht es Ralf Dombrowski weniger um die großen Posen, als vielmehr um die kleinen Momente, wenn Künstler auf der Bühne ganz bei sich sind. Manchmal etwa kann man spüren, wie die Energien im Raum einen Musiker beflügeln und seine Gestik, Mimik, Körperhaltung verändern. Es gibt Fröhlichkeit, die noch über die optische Vermittlung hinaus ansteckend wirkt, Witz, der auch nach Jahren amüsiert, Ernst, der im Blick durch das Objektiv nachdenklich macht. Solche Momente zu erwischen, ist für Ralf Dombrowski die grundlegende Motivation, immer wieder kiloweise Kameras zu schleppen und stundenlang auf das eine Bild des Abends zu warten, das sich noch nicht einmal zwangsläufig einstellen muss.

Zur Ausstellungseröffnung am Samstag, 14. März 2015 um 19:30 Uhr im Haus der Fotografie, Burghausen, werden sich zwei Koryphäen des deutschen Jazz als Duo die Ehre geben. Alex Haas gehört zu den markantesten Kontrabassisten der süddeutschen Szene und ist unter anderem in Bands wie Estampie und Unserer Lieblinge aktiv. Helmut Kagerer hat über die Jahre hinweg mit zahlreichen Meistern seines Instruments von Attila Zoller bis Larry Coryell gearbeitet und gilt als herausragender Stilist der Modern Jazz Gitarre. 

Bildnachweis (oben): 

Gregory Porter © Ralf Dombrowski

Bildnachweis (unten):

Foto: Anton Mack, Ralf Dombrowski

Eröffnung und Ausstellung

loading
Dummy Loading ...
MENÜ