Veranstaltungssuche
Ticket shop

Kickerturnier

Kickerbilder

Für einen guten Zweck veranstaltete das Jugendbüro Burghausen am 15. und 16. Mai ein 24-Stunden-Kickerturnier. Ziel der Veranstaltung war das Projekt „EXIT-Deutschland“ zu unterstützen, welches sich insbesondere für Aussteiger aus dem rechtsextremistischen Bereich einsetzt. Durch eine Teilnahmegebühr von 5 Euro und einer kleinen Spende des Bauunternehmers Karl Beck für jedes Tor, kam am Ende des Turniers bei  72 Teilnehmern und 4449 Toren eine beachtliche Summe zusammen um die Initiative zu Unterstützen. Für das leibliche Wohl sorgten die Metzgerei Wenzel Breu mit Leberkäse, Semmeln und Brezen wurden von der Bäckerei Backmeier zugesteuert, sowie Obst vom Kaufland und alkoholfreie Getränke von Getränke Winkler. Außerdem wurden Kicker von dem Freizeitheim Burghausen und Automaten Höcketstaller zur Verfügung gestellt. Den Sponsoren wird ein großes Dankeschön ausgesprochen.

Mit unerschöpflicher Ausdauer kämpfte der Jugendpfleger Hannes Schwankner als einziger „Kicker“ ohne Pause 24 Stunden durch; auch der Ehrgeiz von Emanuel Pistel war bemerkenswert und wurde mit dem ersten Platz und einem T-Shirt belohnt. Der jüngste Teilnehmer war der 10-jährige Burghauser Jonas Angstl. Sein Einsatz wurde mit einem Ehrenpreis in Form eines Büchergutscheins belohnt, den die Buchhandlung Reichert übergab.

„Insgesamt gesehen, war es zwar körperlich anstrengend, aber vor allem Dingen ein gelungenes Fest für Integration und Toleranz. Allen Beteiligten hat es Spaß gemacht – und helfen konnten wir auch noch“, so das Fazit.

Wir haben

Ergebnisse

für Sie gefunden...


loading
Dummy Loading ...
MENÜ