FSJlerin im Kulturbüro © Hannah Soldner

Für junge Leute, die sich für Kultur, Kulturmanagement und das Organisieren von Veranstaltungen interessieren oder einfach nur ausprobieren wollen, wie die Arbeit in einer kulturellen Einrichtung abläuft, ist ein FSJ-Kultur optimal. Während des FSJ-Kultur im Kulturbüro Burghausen lernen Freiwillige die Arbeit in einem städtischen Kulturbüro kennen.

Junge Leute, die sich für Literatur und neue Medien interessieren, stellt das FSJ-Kultur in der Stadtbibliothek eine gute Möglichkeit dar, sich genau über die Arbeit in Bibliotheken und die damit verbundenen Tätigkeitsfelder zu informieren.

Während des FSJ-Kultur gibt es fünf einwöchige Seminare, in denen sich Freiwillige vieler Einrichtungen treffen, fortbilden und austauschen.

“Ein FSJ-Kultur in Burghausen ist perfekt, um in das Kulturmanagement hinein zu schnuppern und die Kulturszene der Region kennenzulernen.”

Birgit Reinecke-Reiprich, Leiterin des Kulturbüro in Burghausen

FSJ-Kultur in Burghausen

Das Kulturbüro Burghauen bietet jährlich eine Stelle für ein FSJ-Kultur an. Träger des FSJ-Kultur im Kulturbüro Burghausen ist der Spielemobile e. V. beziehungsweise Freiwilligendienste Kultur und Bildung Bayern.

In der Stadtbibliothek kann eine Stelle mit dem Freiwilligendienst besetzt werden. Träger ist das Bayerische Rote Kreuz.

Das FSJ-Kultur in Burghausen beginnt am 1. September und läuft ein Jahr.

Hauptaufgaben beim FSJ-Kultur in Burghausen

Kulturbüro
Die oder der Freiwillige unterstützt das Kulturbüro Burghausen bei seinen regulären Aufgaben. Dazu zählen das Planen und Organisieren diverser Veranstaltungen, die Künstlerbetreuung und natürlich die Werbung für die Veranstaltungen. Das Kulturbüro Burghausen organisiert ein vielfältiges Programm wie Konzerte, Theateraufführungen, Lesungen oder ganze Festivals.

Außerdem haben die FSJ-Kultur die Möglichkeit, ein eigenes Projekt auf die Beine zu stellen.

Bewerberinnen und Bewerber sollten Spaß an der Arbeit mit einem PC und sozialen Medien mitbringen. Auch für Arbeitszeiten am Abend oder an Wochenenden sollten sie offen sein.

 

Stadtbibliothek
Das FSJ-Kultur in der Stadtbibliothek Burghausen umfasst neben dem Kennenlernen bibliothekarischer Tätigkeiten wie Medienverbuchung, Bestandspflege, Betreuung der Social-Media-Angebote und Veranstaltungsarbeit vor allem eigene Projekte, wie die Umstrukturierung von Beständen oder der Ausbau der auswärtigen Bibliotheksarbeit (“mobiler Bibliotheksservice” für ältere bzw. nicht mehr gehfähige Menschen).

Bewerbung

Interessierte müssen ihre Bewerbungen frühzeitig an den jeweiligen Träger senden. Auf Freiwilligendienste Kultur und Bildung finden sie alle benötigten Informationen über Einsatzstellen und das Bewerbungsverfahren.

Bewerbungen für das FSJ-Kultur im Kulturbüro: Freiwillige*r werden- Freiwilligendienste Kultur und Bildung (freiwilligendienste-kultur-bildung.de)

Bewerbungen für das FSJ-Kultur in der Stadtbibliothek: Freiwilligendienste (freiwilligendienste-brk.de)

Kontakt

Ansprechpartnerin Kulturbüro
Birgit Reineke-Reiprich
T. +49 8677 887-156
kulturbuero@burghausen.de

Kulturbüro
In den Grüben 168
84489 Burghausen
Anfahrt / Routenplaner


Ansprechpartnerin Stadtbibliothek

Christin Moll, B.A.
T. +49 8677 887-812
christin.moll@burghausen.de

Stadtbibliothek
Stadtplatz 109
84489 Burghausen
Anfahrt / Routenplaner

Interview mit Juliana Wimmer, 2021/2022 FSJlerin-Kultur im Kulturbüro Burghausen

Welche Art von Freiwilligendienst machst du?
Ich übe derzeit meinen Bundesfreiwilligendienst im Bereich Kultur und Bildung im Kulturbüro der Stadt Burghausen aus.

Was hast du gemacht, bevor du dein FSJ-Kultur angefangen hast?
Vor dem Start meines Freiwilligendienstes habe ich am Maria-Ward-Gymnasium Altötting mein Abitur gemacht.

Warum hast du dich entschieden, ein FSJ-Kultur in Burghausen zu machen?
Ich bin durch Zufall auf die Stellenanzeige des Freiwilligendienstes in Burghausen gestoßen und war sofort begeistert, weil Burghausen für mich schon immer eine sehr schöne und einzigartige Stadt mit besonderem Flair und vielen Facetten war. Außerdem hat die Kultur der Stadt Burghausen so einiges zu bieten und hier wird es garantiert nie langweilig.

Was waren deine Aufgaben während des FSJ-Kultur?
Ich bin hauptsächlich für die Öffentlichkeitsarbeit des Kulturbüros zuständig. Das bedeutet, dass ich mich um die Pflege des Online-Kalenders der Stadt Burghausen kümmere. Außerdem zählt zu meinen Aufgaben das Verfassen von Newslettern und Pressemitteilungen, der Plakat- und Flyerversand für Veranstaltungen und die Betreuung der Social-Media-Kanäle des Kulturbüros. Des Weiteren wirke ich bei der Betreuung des Ankersaals mit, indem ich Filmplakate wechsle und bei der Organisation des Filmversands für das Kino helfe.

Welches Projekt oder welche Aufgabe haben dir besonders gefallen?
Im Rahmen der Organisation, die die Freiwilligendienste Kultur und Bildung organisiert, hat jeder Freiwillige die Aufgabe, ein eigenes Projekt zum Beispiel ein Konzert oder eine Ausstellung zu organisieren. Als mein Projekt hatte ich die Organisation und Umsetzung des Pop-Up-Kinos 2022 gewählt. Das hat mir sehr gut gefallen, weil ich dadurch die Möglichkeit hatte, hinter die Kulissen zu blicken und zu erfahren, an was man alles bei der Organisation und Durchführung einer Veranstaltung denken muss.

Was hat dich positiv überrascht oder was war unerwartet gut?
Mich hat positiv überrascht, dass man innerhalb des Jahres sehr viele Einblicke in die Veranstaltungsbranche erhält und viel über die Organisation und Umsetzung von Veranstaltungen lernt. Außerdem bieten die Seminare, die von der Organisation organisiert werden, eine super Möglichkeit, junge Menschen aus ganz Bayern kennenzulernen und vieles über andere Einsatzstellen zu erfahren.

Was würdest du deinen Nachfolgern/Nachfolgerinnen mitgeben?
Falls ihr nicht nur selber gerne auf Veranstaltungen geht, sondern auch wissen wollt, was hinter den Kulissen passiert, dann ist diese Einsatzstelle genau das Richtige für euch, da man im Laufe des Jahres informative Einblicke erhält. Außerdem hat man so die Möglichkeit, die Stadt Burghausen noch besser kennenzulernen und neue Facetten und Bereiche zu entdecken.

Was machst du jetzt nach deinem FSJ-Kultur? 
Durch die Erfahrungen, die ich im Laufe des Jahres gesammelt habe, habe ich bemerkt, dass ich mir ein Studium und einen Beruf im kulturellen Bereich sehr gut vorstellen könnte. Allgemein kann man sagen, dass mir das FSJ-Kultur bei meiner Berufsfindung sehr weitergeholfen hat.

Freiwilligendienste bei der Stadt Burghausen