Briefwahl: Digital geht’s leicht

Burghauser Bürger können für die anstehende Landtags- und Bezirkswahl in Bayern die Unterlagen für die Briefwahl online beantragen

Burghausen. Burghauser Bürgerinnen und Bürger können ihre Briefwahlunterlagen für die anstehende Landtags- und Bezirkswahl in Bayern online beantragen. Dafür müssen sie lediglich unter

www.buergerservice-portal.de/bayern/burghausen/bsp_ewo_briefwahl/#/

das entsprechende Formular ausfüllen oder noch einfacher: den QR-Code auf der Wahlbenachrichtigung scannen. Nach wenigen Tagen erhalten sie dann ihre Wahlunterlagen für die Briefwahl per Post zugesendet.

Dann können Sie ihre Wahl treffen und den Wahlbrief anschließend in einen städt. Briefkasten (Rathaus, Bürgerhaus, Robert-Koch-Str. 11 – „Hochhaus“, Ecke Robert-Koch-/Anton-Riemerschmid-Str.), in einen Postbriefkasten werfen oder im Melde- und Gewerbeamt/Wahlamt der Stadt Burghausen abgeben. Die städt. Briefkästen im Stadtgebiet werden am Wahltag um 17 Uhr letztmals geleert, der Rathaus-Briefkasten um 18 Uhr. Bei Nutzung der Post müssen Wähler darauf achten, dass die Briefe einige Tage vor dem Wahlsonntag aufgegeben werden damit sie auch rechtzeitig beim Wahlamt eingehen.

 

Einfache Vorgehensweise mit vielen Vorteilen

Die Online-Beantragung von Briefwahlunterlagen bietet sowohl für die Bürger als auch die Verwaltung verschiedene Vorteile:

Sie ist nachhaltig, medienbruchfrei, effizient und unkompliziert; damit wesentlich einfacher als eine persönliche Abholung oder ein schriftlicher Antrag.

 

Die Beantragung von Briefwahlunterlagen für eine dritte Person ist online leider nicht möglich.