Veranstaltungssuche
zum Ticketshop

Rathausgalerie

Einen Ort für die Präsentation von Kunst im öffentlichen Raum zu schaffen, war der Grund für die Eröffnung der Rathausgalerie im August 1991. Seitdem bietet der 2. Stock des Rathauses Bürgern die attraktive Gelegenheit, Kunst verschiedenster Richtung zu begegnen, den ein oder anderen Künstler zu entdecken und seine Werke zu erwerben. Im monatlichen Wechsel gibt es neue Ausstellungen zu sehen. Voraussetzung für eine Bewerbung ist, dass die Künstler einen Bezug zu Burghausen haben.

Bewerbung für eine Ausstellung richten Sie bitte an folgende E Mail: buergermeisterbuero(at)burghausen.de

„Wege und Gezeiten“

 

2. Dezember – 30. Dezember 2016

Gernot Sorgner

Biografie

  • 1942geboren am 18. Januar in Pilsen

  • 1952/55Internat und Gymnasium der Benediktinerabtei in Rohr/Niederbayern

  • 1956/62Realgymnasium Marktredwitz künstl. Förderung durch Prof. Pazelt Erste Ausstellungen in Selb und Marktredwitz Intensive Theaterarbeit in einer Schuleigenen Arbeitsgemeinschaft

  • 1963/64Erste Arbeitskontakte mit dem Salz- burger Maler und Bildhauer Prof. Karl Hittmann Besuch von Gastvorlesungen an der Werkkunstschule und an der Sommer- Akademie in Salzburg (bis 1973 zeitweise fortgesetzt)

  • 1964/66Bundeswehr

  • 1966/72Studium für Kunsterziehung (bei Prof. Heinz Butz) und Sport in München und Augsburg

  • 1972/2010Fachlehrer für Kunsterziehung und Sport an der Real- und Mittelschule in Waldkraiburg

  • 2010-2016Projektionsleiter für KIS, Kunst in den Schulen Seit der Pensionierung lebt und arbeitet Gernot Sorgner als freischaffender Künstler in Winhöring

(Wolfgang Probst, Landshut) „Die Bilder von Gernot Sorgner geben Zeugnis von einer künstlerischen Kontinuität und unmittelbar erlebbarer Konsequenz im malerischen Schaffen, die keinem Zeitgeist huldigt und sich deshalb nicht in einer kunstge- schichtlichen Richtung zuordnen lassen.

Sorgners imaginäre Landschaften sind autonom und eigenständig und dennoch stets Ausdruck seiner subjektiven Empfindsamkeit. Diese wird vollends offenbar in der Wahl der Farben.

Ein weiterer bedeutsamer Gestaltungsfaktor sind bei Gernot Sorgner die fast überall einbezogenen skripturalen Elemente, die dem Betrachter in gewisser Weise nur in Ansätzen dechiffrierbar bleiben-und wohl auch bleiben sollen.“

Gernot Sorgner ist Mitglied des Kunstvereins Inn-Salzach und des Arbeitskreises 68 Wasserburg.

Zahlreiche Einzelausstellungen und Ausstellungsbeteiligungen:

  • München, Augsburg, Wasserburg, Regensburg, Mühldorf, Burghausen, Waldkraiburg und Sartrouville

Gernot Sorgner war Leiter von zahlreichen Kursen an regionalen und überregionalen Kunstveranstaltungen

 

E-Mail: gernot.sorgner(at)web.de

T. +49  8671 72351

loading
Dummy Loading ...
MENÜ